Schließen
Menü
Cordelier

Karfreiteg

Darf ich mit meinen Freunden und eingeladenen Gästen "Das Leben des Brian" schauen?? Ist das noch privat oder wegen den Gästen schon öffentlich???
Frage Nummer 3000064446

Weitere Gutscheine: DJI, reichelt Gutschein

Antworten (16)
Cordelier
ok ist zwar erst nächstes Jahr im April aber schon mal frgen schadet ja nix. Denn wir hben eine riesen Party in Vorbereitung.
dschinn
Es kommt drauf an, ob Du einer christlichen Konfession angehörst (und die Gäste auch) oder nicht.
Falls Du z.B. dem Spagettimonster huldigst... sehe ich schwarz!

d.
Matthew
Zur eigentlichen Frage: Wenn Du nicht per Zeitungsanzeige oder Plakat einlädst, ist es nach meinem Verständnis eine private Feier. Und so lange niemand beim Ordnungsamt anruft und sich über Ruhestörung beschwert, sollte es Ordnungsamt und Polizei herzlich egal sein.

Erweitert:
Zum Einen scheint es da ein neues Urteil vom Bundesverfassungsgericht zu geben:
http://www.tagesschau.de/inland/bverfg-feiertage-101.html
Ich habe den Artikel aber auch nur grob überflogen. Besonders strikte Regelungen sind damit wohl begrenzt worden.
Ansonsten gibt es je nach Bundesland unterschiedliche Regeln:
https://de.wikipedia.org/wiki/Gesetzliche_Feiertage_in_Deutschland#Stille_Tage
Letzten Endes kommt es wohl darauf an, ob sich jemand gestört fühlt und die Polizei ruft.
Auch bei einer privaten Feier dürfte der Tatbestand der Ruhestörung angewendet werden können und Karfreitag vermutlich etwas strikter ausgelegt werden.
Cordelier
Matthew, es geht mir in erster Linie um den Film denn der darf an Karfreitag ja nicht öffentlich gezeigt werden. Aber ich denke wir können das machen. Eigentlich wollten wir daraus eine Themenparty veranstalten, jeder kleidet sich so wie in dem Film und auch eine Gags nachspielen so wie die Steinigung und so, aber ich denke wir lassen das.
Cordelier
oder auch nicht ;-))))
Matthew
@Coredlier
Dann schon mal viel Spaß!
Musca
so ein Sakrileg !!! Die Inquisition wird dich holen.
Falls die dich nicht erwischen, kannst du in deinem nächsten Leben als jüdischer Rabbi in einem Palistinänser-Lager als Religionslehrer dein Dasein fristen.
Oh je, es wird jedenfalls übel ausgehen.
Cordelier
Das hab ich schon hinter mir.
Dorfdepp
Wenn mir etwas völlig wurscht ist, ist es mir völlig wurscht, so wie Scientology, Ku-Klux-Klan oder afrikanische Stammesriten. Warum kriegen das die Atheisten nicht hin? Gibt es da, eine wie auch immer geartete, Affinität, so dass sie immer provozieren müssen? Ich verstehe das nicht, aber in einer Wissenscommunity wird die Antwort schon gegeben werden.
netter_fahrer
Darf ich mitgucken? Ist einer meiner Lieblingsfilme...
und weder Sakrileg noch Ketzerei, nur Satire gegen religiösen Dogmatismus. Die darf das.
wokk
Die französische Republik ist laizistisch.

Nicht ganz, da es immerhin die üblichen christlichen Feiertage gibt.
Die Kirchen - Moscheen - Synagogen werden von den entsprechenden Glaubensgemeinschaften unterhalten.
Hier gibt es so etwas wie stille Tage nicht.
Ist hier unbekannt und unverständlich.
DerDoofe
Warum solltest du diesen Film ausgerechnet am Karfreitag öffentlich auffführen dürfen? Du darfst es ja nicht einmal im stillen Kämmerlein im Verlauf eines ganzen Jahres.

Am ersten Tag schuf Gott das Licht,

doch drei Orte lies er finster:

Aachen, Osnabrück und Münster ...

Gegen Münster ist Oberammergau protestantische Diaspora.
StechusKaktus
Unerhört!
Werft den Purschen zu Poden!
StechusKaktus
Und übrigens:
Gegeben sei einem jeden von ihnen...einem jeden von ihnen...soll gegeben werden!
machine
Jehova! Jehova!
machine
Scheibenkleister, Link vergessen.