Schließen
Menü
Gast

Kopfhöreranschluss am TV-Gerät

Durch Nutzung vom Kopfhöreranschluss am TV-Gerät schalten sich die internen Lautsprecher aus. We kann ich beides nutzen?
Frage Nummer 3000266293

Weitere Gutscheine: DJI, reichelt Gutschein

Antworten (19)
dschinn
Ja hey!
Eine wirklich wichtige Frage!

Ich habe die gleichen Probleme am Smartphone und an den Boxen am Desktoprechner und das war mir schon immer ein Dorn im Auge!

Wie kann ich beides nutzen?
Deho
Die Buchse für den Kopfhörer hat einen Schaltkontakt, der die Lautsprecher abschaltet. Diesen müsste man außer Funktion setzen. Ein Fernsehtechniker könnte das.
PezzeyRaus
Radio- und Fernsehtechniker, so was gibt es schon seit 30 Jahren nicht mehr, Deho, das heißt jetzt: Informationselektroniker!
dschinn, ich kenne ja dein TV nicht, aber kannst du den Geräteton nicht auf ein externes Gerät umleiten?
Deho
Berichtigung: Ein Informationselektroniker könnte das.
Skorti
Zwei Fernseher verwenden?
Mich interessiert ja mal der Grund, warum man den Fernseher mit dem normalen (Raum)ton UND mit Kopfhörern hören will? Der Sinn von Kopfhörern ist doch eher, dass andere den Ton nicht mithören müssen.
rayer
Der Grund wäre zum Beispiel, dass der Partner schwerhörig ist und über Kopfhörer zuhört.
Deho
Da müsste der Informationseletroniker noch eine Regelung einbauen, um die Lautstärke bei Kopfhörer und Lautsprechern getrennt einzustellen. Geht bestimmt, gibt es aber nicht von der Stange.
ingSND
Ist gar nicht so aufwändig: ich habe jedenfalls noch keinen Kopfhörer erlebt, bei dem ich nicht die Lautstärke unabhängig vom Fernseher regeln konnte.
Arzenas
Ad hoc fallen mir das 2 Lösungen ein. Diese sind aber
TV abhängig. Je nach Anschlussmöglichkeiten.
Lösung 1 : Eine externe USB Soundkarte. Per kleine Klinke ( plus evt. Adapter auf große Klinke) . Umgeht das oben genannte Problem.
Lösung 2 : Externe Soundkarte an Klinkenanschluss des TV. An diese kann dann a. ein Kopfhörer angeschlossen werden und b. eine Soundbar. Oder ein Lautsprechersystem . Für den gleichzeitigen externen Sound.
Beide erfüllen die gewünschten Anforderungen.
Lösung 1 ist billig und klingt auch so.
Lösung 2 ist teurer ( Preise nach oben offen) klingen aber besser.
rayer
Und um den besonders schlauen Kommentar ganz zu entkräften, ein Kopfhörer dämpft auch die Umweltgeräusche, das macht es für den schwerhörigen Opa auch deutlich einfacher, ohne extreme Lautstärkedifferenz zum Fernsehgerät der Oma mitzuhören.
Kackmann
@Arzenas
Watt?
Arzenas
@ Kackman.
Ich habe die Antwort wohl zu kurz gehalten.
Beide Lösungen zielen darauf ab das Problem mit dem von Deho genannten Schaltkontakt vom TV weg zu verlagern. Hin zu externen Geräten. Schliesse ich an den TV eine externe Soundkarte oder eine Soundbar an und verbinde daran einen Kopfhörer, läuft der Sound nur noch über den Kopfhörer. Der offene Sound der Karte /Soundbar geht aus. ABER: Der interne Sound des TV's bleibt davon unbenommen, da der Schaltkontakt bei dem Gerät nicht angesprochen wird. Person A kann also über den Kopfhörer hören und Person B über die TV internen Lautsprecher parallel ebenso.
Ob das mit der von mir erwähnten USB Soundkarte funktioniert weiss ich nicht wirklich sicher. Mit der Soundbar funktioniert es. ( selbst getestet)
coenzymq10
Die Lösung heißt "Mischpult"!
Wird es am TV Gerät eingesteckt, ist das TV Gerät stumm.
Das Mischpult hat, je nach Ausstattung zwischen zwei und unendlich viele Ausgänge. Dort kann man einen Kopfhörer, oder Soundsystem, oder, oder, oder, anschließen und getrennt voneinander regeln.
Ca. 50,- € bis unendlich.
Die Einrichtung und Bedienung eines Mischpult erschließt sich nicht intuitiv.
GeGuBl
Falls der TV einen optischen Ausgang und der Kopfhörer einen entsprechenden Eingang hat, dann ist das kein Problem.
coenzymq10
Mischpult ist falsch, Kopfhörerverstärker mehrkanalig, z. B. 1 IN und 4 OUT, alle regelbar.
Behringer Microamp HA400 Kopfhörerverstärker 20,- €
PezzeyRaus
Abgesehen davon, dass Gast offensichtlich kein Interesse an der Beantwortung der Frage zeigt, bin ich nach reiflicher Überlegung zu dem Schluss gekommen: gar nicht (wobei ich stillschweigend davon ausgehe, dass alle TVs im Prinzip wie mein LG funktionieren)! Skorti kommt mit der Idee, ein zweites TV zu verwenden, der Lösung am nächsten (es reicht ja auch ein Tuner). Alle anderen Vorschläge sind: falsch!
Begründung: 1. Der von mir zuerst favorisierte Vorschlag, den Schaltkontakt der Buche zu unterbrechen, lässt zwar den Lautsprecher und den KH gleichzeitig ertönen, allerdings ist die KH-Buchse abhängig von der eingestellten Lautstärke. Es wäre möglich, den TV-Ton laut und den KH leise zu stellen, aber nicht umgekehrt. 2. Wenn ich einen externen Audio-Ausgang wähle, ist der TV-Ton abgeschaltet. Ich könnte zwar ein wie immer geartetes Audiogerät anschließen, aber das war ja nicht gefragt.
Arzenas
Zu Ihrer Antwort 2. Das ist schlicht weg falsch. Abermals eben getestet an einem LG TV. Ich kann an meine Soundbar einen Kopfhörer anschliessen und daneben parallel den internen Sound des Tv*s laufen lassen und hören. Warum ? siehe oben. Und es war sehr wohl danach gefragt. Die Fragestellung schliesst externe Lösungen nicht explizit aus. Sie fragt nach einer Lösung, wie auch immer diese aussieht.
PezzeyRaus
Na herzlichen Glückwunsch. Bei mir ist das jedenfalls nicht möglich. Und wenn Gast diese Möglichkeit hätte, hätte er gar nicht diese Frage stellten müssen.
Ach so, eine Soundbar wäre gnadenlos überdimensioniert, ein simpler Bluetooth--Kopfhörer (uU mit einem kleinen Wandler für 10 Euro hinter der Glotze, falls selbige kein BT hat) wäre völlig ausreichend.
Arzenas
Bei der Überdimensionierung gebe ich Ihnen Recht. Nur für einen Kopfhörer wäre sie das. Und im Gegensatz zur Soundbar wäre die Lösung mit dem Wandler Kabellos.