HOME

Noch Fragen?

Frage Nummer 3000105578 blau_nicki

Kostenübernahme bei Demontage der Markise des Mieters bei Fassadenrenovierung

Wir sind Mieter in einem Mehrfamilienhaus. Jetzt soll die Fassade renoviert werden. Dazu muss unsere Markise (und auch die von anderen Mietern) demontiert und später nach erfolgter Renovierung wieder montiert werden. Wer trägt die Kosten? Die Markise ist unser Eigentum, und wurde mit dem Einverständnis des Vermieters von uns bzw. Fachfirma angebracht.
Antworten (9)
Skorti
Da wirst du mit ner Suchmaschine wahrscheinlich schon Urteile oder Grundsatzurteile finden.
Ansonsten kann dir da eher nur ein Rechtsanwalt Auskunft geben.

Aber für mich steht schon fest, was hier gerecht wäre:

Es ist Eure Markise, Ihr habt sie angebracht, Eure Markise behindert die wahrscheinlich erforderliche Renovierung der Fassade, da muss logischerweise der Vermieter zahlen.

Schraub das Teil ab und pack es in den Keller bis die Renovierung erledigt ist. Wenn dir das nicht passt, sollte der Vermieter einfach sein Einverständnis widerrufen.
Dann baut ihr die Markise auf Eure Kosten ab und nie wieder an.
ing793
@skorti: das siehst Du zu hart. Die Existenz der Markise haben beide in gleicher Weise zu verantworten. Fair fände ich, wenn man sich die Kosten teilen würde.

Übrigens kann der Vermieter eine einmal erteilte Genehmigung m.E. nicht nach Lust und Laune zurücknehmen. Lediglich beim Auszug muss die Wohnung wieder in den ursprünglichen Zustand versetzt werden.
elfigy
Ich finde, der Vermieter müsste das übernehmen. Er war mit der Markise einverstanden und dann muss er auch den montierten Zustand wieder herstellen.
wokk
Die alle befriedigende Antwort findet sich eventuell nur, wenn man sich bei einem Glas Wein zusammensetzt und darüber spricht!
elfigy
Fünf Sternchen wokk
Sgt_Hartman
♫ Was sollen wir trinken, sieben Jahre lang, was sollen wir trinken, welch ein Durst ♫
elfigy
Geh deine Pornovögel ausmisten Opal
BeatDaddy
Ich sehe das etwas anders....Es ist Eure Markise, die Ihr habt anbringen lassen. Also müsstet Ihr auch für die Demontage und die Wiederanbringung zahlen. Warum sollte der Vermieter das bezahlen müssen? Er hat lediglich erlaubt, dass an seinem Haus eine Markise angebracht werden darf. Zudem, was kann das schon kosten? Wer nicht gerade zwei linke Hände und keine Freunde hat, kann das Ding auch selbst wieder montieren...

Nur mal zum Vergleich eine Hypothese: Ihr dürft Euer Auto auf dem Grundstück eines anderen parken. Der will jetzt den Parkplatz neu machen, euer Auto ist aber defekt und muss deswegen dort weggeschleppt werden. Warum sollte dann derjenige, der Euch diesen Platz zur Verfügung gestellt hat auch noch die Abschleppkosten für Euer Auto tragen?

Für mich ist glasklar, dass Ihr das selbst bezahlen müsst!
ing793
Ich habe zwischenzeitlich mehrere Urteile gefunden, dass die Randarbeiten im Zusammenhang mit einer Fassadenrenovierung zu ebendieser gehören. Dementsprechend stehen die Chancen gut, dass der Vermieter für die Kosten aufkommen muss.