HOME

Noch Fragen?

Frage Nummer 3000102116 Lempel

Lob für die Arbeit in dieser WC.

Ich hatte die Frage »Wer schreibt denn solchen Unsinn?« gestellt mit dem Hinweis, dass auf der Vorderseite des Stern in der Rubrik »Fotografie« Melbourne als Australiens Hauptstadt bezeichnet wurde.
Der Fehler wurde berichtigt und meine Frage und deren Antworten gelöscht.
Antworten (17)
StechusKaktus
Nur ich bin unglücklich mit der Löschung. Denn meine Antwort war einerseits originell und andererseits konnte man noch etwas lernen.
Ihr erinnert euch sicher an diese superwitzige Assoziation mit den Cranberries...
;-)
rayer
Sei zufrieden. Wir wünschten uns, die Admins würden Dich wieder ganz löschen.
Lempel
Liebe Stechus,
natürlich erinnere ich mich noch an deinen Beitrag, und nicht nur wir, sondern ebenfalls die Redaktion hat etwas von uns gelernt.
Deshalb sind wir ja auch die Wissenscommunity.

Und weshalb rayer dich gelöscht haben möchte, liegt sicher daran, dass man von seinen Beiträgen nichts lernen kann.
Höchstens darüber lachen.
rayer
@Lämpel
Du warst gemeint. Weshalb sollte man Stechus löschen?
Lempel
Hahaha. rayer, die Ulknudel, hat wieder zugeschlagen, und weiß nicht, was er schreibt.
rayer
@Lämpel
Nun ja, man wird sehen. Du hast ja schon mehrfach Erfahrung damit gemacht. Irgendwann drehst wieder völlig durch und die Admins sperren Dich. Wie viele Mail Accounts hast Du eigentlich? Hundert?
hphersel
"Funny how the least little thing amuses him!"

(Roger Moore as James Bond in "Live and Let Die")
StechusKaktus
So ist das wohl wenn starke Persönlichkeiten, vertreten durch einige Stammmitglieder der WC, aufeinandertreffen. Diese Spannung macht ja -zumindest für mich- den Reiz dieser Community aus.
Interessant insbesondere die Persönlichkeit eine geschätzten Mitforisten, der sich einerseits einen weltoffenen und sozialen Anstrich gibt (und andere als unsozial diffamiert), der aber andererseits in guter preussischer Tradition auf Recht, Ordnung und Autorität sinnt und gerne den Diktator spielt. Also jetzt ohne Namen nennen zu wollen...
;-)
Lempel
Und ich habe Spaß daran, ihm immer wieder den Arsch zu versohlen.
Martina
Stechkaktus,
ich denke jetzt schon länger nach aber komme nicht auf den Namen.
hihihih
rayer
Es ist und bleibt asozial, wenn man die Lebensleistung einer Mutter nicht mit entsprechender Rente vergüten will. Durch die Schwangerschaft, Geburt und großziehen der künftigen Beitragszahler werden den Asozialen die Rente gesichert. Dafür mangelt es aber manchem an Hirn, um das zu begreifen.
Lempel
Es wäre asozial, die Lebensleistung einer Mutter mit Geld vergelten zu wollen.
Nur Asoziale sehen Geld als angemessene Vergütung für das, was eine Mutter leistet.

Jede Mutter verdient wesentlich mehr, als nur Geld.
Aber was das ist, kann sich ein rayer kaum vorstellen.

StechusKaktus
Komisch, dass rayer sich angesprochen fühlt...
;-)
Seine Ausdrucksweise erinnert mich allerdings zunehmend an die der Nazis im Dritten Reich. Es scheint, dass er sich für das Mass zu halten scheint, was asozial ist und es fehlt nur, dass er "Asoziale" in Konzentrationslager einweisen will.

Alienne
StechusKaktus, dein letzter Kommentar zu rayer mit den Konzentrationslagern war völlig drüber, widerlich! Du musst ja mit ihm nicht einer Meinung sein, aber er hat hier schon reichlich Meinungen geäußert, die aber so gar nix mit Nazi-Einstellungen zu tun haben, dass es nicht Not tut, ihn in diese Ecke zu stellen. Du provozierst gern, aber auch das muss im Rahmen bleiben!
Und asoziale Einstellung würde ich dann tatsächlich dir viel eher nachsagen als rayer.
StechusKaktus
Liebe Alienne, es liegt mir fern eine Abstimmung herbeizuführen, wer hier vermeintlich unsozialer ist. Dafür kennen wir uns hier alle auch viel zu wenig.
Vielleicht bin ich einfach älter als du und assoziiere mit dem Begriff "Asozialer" eben noch die Nazisprache. Und Asoziale im Sinne der Nazis wurden nun einmal in KZs eingewiesen.
An sich sollte es eine Hilfestellung für rayer gewesen sein, damit er merkt, welche Assoziationen seine Sprache auslöst. Und vielleicht überprüft er sich dann einmal.
Ich unterstelle ihm weder Nazi zu sein noch mit ihnen zu sympathisieren.
Alienne
StechusKaktus, eine seltsame Art der Hilfestellung. ein paar heftige Reizwörter einstreuen und annehmen, dass das zum Nachdenken über die eigene Wortwahl anregt. Warum sagst du das dann nicht direkt, statt über den Umweg des "Zündelns" und damit lediglich - absichtlich oder unabsichtlich - hoch emotionale Reaktionen des/der Betroffenen auszulösen. Ich denke schon, du provozierst gern, lehnst dich dann entspannt zurück und beobachtest, wie die Wellen wieder hoch schlagen, um dann ganz erstaunt zu posten, dass du die ganze Aufregung aber gar nicht verstehst, weil du hast ja nur gesagt ... usw.
Nicht mein Ding.
Lempel
Na gut, Alienne, nicht dein Ding.
Dann mach’ du doch dein eigenes Ding.

Ich kann Leute verstehen, die andere zur Weißglut bringen, diese dann mit Schaum vorm Mund hier Obszönitäten schreiben, und glauben, sie hätten damit ein intellektuelles Tor geschossen.

Oder wie einige hier schon in Ohnmacht fallen, wenn sie nur den Verfasser des Beitrages lesen.

Köstlich, so etwas zu beobachten!