HOME

Noch Fragen?

Frage Nummer 14917 fried_ro

Mein PC (Windows Vista) schmiert neuerdings sehr oft ab. Nun hab ich gedacht, dass ich vielleicht mal das Betriebssystem wechseln sollte. Was meint ihr?

Antworten (11)
neilo
Das Betriebssystem wechseln bedeutet, dass Du es neu installieren musst. Und demzufolge alle bisherigen Programme, die Du zwischenzeitlich aufgespielt hast, ebenfalls neu installieren musst. Von daher kannst Du bei Vista bleiben und es dennoch neu installieren.
Vorher aber unbedingt Deine persönlichen Daten (Filme, Fotos, Musik, Briefe etc.) auf Stick oder DVD sichern. Die sind sonst futsch.
netter_fahrer
Ja, ich würde zu Windows 7 wechseln, das ist zwar nicht ganz billig wie alles bei MS, aber um Welten besser als das nervige Vista. Da war das gute alte XP noch zuverlässiger!
Aber evtl. hast du ja auch nur unerwünschten Besuch im PC? Mal mit zwei guten Programmen scannen: Avast Antivirus und Malwarebytes Anti Malware. Gibt's beide hier, gratis und sauber.
starmax
So solltest Du verfahren. Und dann Dich zusätzlich für Win7 (das besssere, schlanke Vista) oder Win XP professional entscheiden. Du kannst auch Deine Festplatte in mehrere Partitionen aufteilen und zwei Betriebssysteme parallel installieren. Für XP reichen 10-12GB, für Win7 /Vista 15-20GB. Den Rest der FP verwendest Du für Programme und Dateien, auf die Du von jedem aktiven System aus zugreifen kannst. Das erspart Dir viel Ärger bei evtl. Virenbefall und auch bei dann schneller durchgeführten Neuinstallationen.
Achtung: Deine mitgelieferte OEM-CD ist dann wertlos (weil die imer nur den ausöieferungszustand herstellt).
Posteingang
Lass dich hier nicht von Leuten verunsichern, die lieber an Computer rumbasteln als damit zu arbeiten. Windows 7 ist sehr viel schneller und stabiler. Und man kann Windows 7 einfach über Vista bügeln und alles bleibt erhalten, Programme, Daten. Easy. XP wird schon gar nicht mehr unterstütz von MS und ist auch schon alt und gammlig.
tobix
Warum wechseln? Vista ist eigentlich sehr stabil, wenn nun plötzlich Abstürze auftreten, liegt das nicht am Betriebssystem selber, sondern in den meisten Fällen entweder an der Hardware (defekt) oder einem fehlerhaften Treiber.
Schau im Event Viewer (Ereignisanzeige?) nach, ob da unter Fehlern was hilfreiches steht. Falls nicht: Lad Dir eine Linux-Live-CD (bspw. Ubunutu) runter und starte mal davon. Falls das System so auch ständig abschmiert, ist es die Hardware.
Ansonsten kannst Du auch Vista neu installieren, allerdings wirklich frisch, weil Du ja einen Fehler hast. Nicht einfach Windows 7 drüberbügeln, das macht keine Freude bei der Grundlage. Und so viel besser als Vista ist 7 auch nicht...
lousyleah
Wie alt ist denn dein PC? Es kommt auch darauf an, welche Leistung dein PC hat. Ich habe mir einen neuen PC mit Win7 geholt, ist echt mal was anderes. Ich würde erst mal versuchen, das System neu aufzuspielen, somit sind auch alle unnötigen Dinge vom PC verschwunden. Vielleicht hast du ja nen Virus oder ähnliches auf dem PC.
Agent47
'Neuerdings' bedeutet, dass es 'Vorherdings' nicht passiert ist? Liegt vielleicht an einer in letzter Zeit installierten Software, die mit anderen installierten Komponenten nicht so zusammenarbeitet, wie sie soll? Abgesehen davon, dass Vista m.E. nicht wirklich gut ist und oben stehende Empfehlungen hinsichtlich Win 7 sinnvoll sind, würde ich die Event-Logs mal prüfen, ggf. die ein oder andere Softwarekomponente prüfen. Kann auch an einem defekten Treiberprogramm liegen. Oder an zu sehr fragmentierten Festplatten, oder an zu vielen Leichen in der Registry oder, oder, oder.
Einfach mal einen Bereich nach dem Anderen prüfen und bereinigen, das Fehlverhalten kann so viele verschiedene Gründe haben.
GuentherE
Meine Empfehlung ist das kostenfreie Linux Mint.

Linux ist selbstwartend, virenresistent und sehr einfach bedienbar (wie XP).
Eine sehr großer Softwareausstattung (nur Vollversionen) ist natürlich inklusive.

Unter Mint ist alles vorhanden, was ich so benötigt (quelloffener Browser, Office, MP3-Player, Videoplayer, Archivprogramm für ZIP/RAR, Fotobearbeitung, Zeichenprogramm, Mail, Partitionierer und vieles mehr). Wenn was zusätzlich benötigt wird, sind im App-Shop einige 10000 Programme zusätzlich und meist kostenfrei nachladbar.
GuentherE
Wenn Sie Linux vorab testen wollen: Eine Linux Zeitschrift aus der Tanke enthält fast immer eine Linux-Betriebssystem-DVD als Vollversion. Dank der Live-Funktion genügt es, von der DVD zu booten, danach erscheint der Linux Desktop.

Nun können alle Programme ohne Einschränkung genutzt werden.

Linux kann dann menügeführt, kostenfrei (auch neben jedem Windows) installiert werden.



Für den kostenlosen Download in der Suche bitte "Linux Mint Download" eingeben.
Die resultierende ISO-Datei auf DVD brennen und davon booten, schon Sind Sie mittendrin....
Bumms
Lieber GuentherE, leider gibt es sehr viele Programme die nur unter Windows laufen und für die es auch keinen adäquaten Ersatz unter Linux gibt. Die Windows Box innerhalb Linux ist leider nicht immer kompatibel und auch lizenzmäßig oftmals zweifelhaft, besonders wenn Software von Microsoft dort laufen soll. Für einen normalen User, der im Internet surft oder ein paar Dokumente schreibt oder liest dürfte Linux ein sehr gutes Betriebssystem sein, besser jedenfalls als das EOL (end of life) Betriebssystem XP wo nun Tür und Tor für Hacker weit offen stehen.
walta199
neu aufsetzen