HOME

Noch Fragen?

Frage Nummer 31011 apple_freak

Meine Mutter sagt immer, eine Zimmertanne sei sehr empfindlich. Was ist da dran?

Antworten (7)
Alex64
Hutzutage, in Zeiten zentral geheizter Wohnungen - ja.
Die Araucaria braucht kühle, nicht durchgehend beheizte Räume und darf nicht zu trocken stehen.
Amos
Zimmertanne oder Zimmerantenne?
schreipunk
Meistens sind da Christbaumkugeln und Weihnachtsfiguren dran.
StechusKaktus
Ich hoffe doch, an deiner Mutter ist alles dran, was sie braucht...
Pawo1980
Das stimmt leider. Diese Pflanzen brauchen einen hellen Platz, aber nicht in der grellen Sonne. Sie vertragen keine Zugluft, benötigen aber im Winter einen Umzug in einen Raum mit etwa 10 Grad. trockene warme Luft, in der wir uns am wohlsten fühlen, mag sie dagegen gar nicht.
Sternekoch
Ja, das ist richtig. Das Problem ist, dass man ihr gerade im Winter heutzutage nicht mehr die benötigten Temperaturen bieten kann, weil dann meist alle Räume geheizt oder doch zumindest deutlich wärmer als 15 Grad sind. Die Norfolk möchte im Winter aber nicht mehr als 5-10 Grad haben. Man könnte sie also höchstens in einem Raum halten, der im Winter nicht genutzt/geheizt wird.
tkraus23
Da hat deine Mutter recht, denn diese Tanne ist wirklich nicht sehr pflegeleicht. Du meinst ja sicher die Araucaria heterophylla, sie hat weiche Nadeln, will hell stehen und von Oktober bis Februar bei nur 10 Grad. Und so einen Platz hat man über den Winter in der Wohnung kaum.