HOME

Noch Fragen?

Frage Nummer 3000002538 Gast

Thermoplissee: Energiespareffekt gegen Anschaffungskosten aufrechnen?

Bin gerade schockiert: Der Kostenvoranschlag vom Dekorateur für ein Thermoplissee für unser Veluxfenster im Wohnzimmer beläuft sich auf 200,- € Ist das wirklich so teuer?

Der Raum ist nach Osten ausgerichtet und die Vormittags-Sonne bringt sehr viel Wärme rein - hier muss unbedingt Abhilfe geschaffen werden.

Hat hier jemand Erfahrungen damit gemacht? Das Veluxfenster ist ein VL 107.100 mit ca. 125cm Breite...
Antworten (15)
neilo
... wirklichen Hitzeschutz erlangst Du nur, wenn Du von außen (Verdunklungsrollo, Markise etc.) was machst.
Die 200 € halte ich übrigens für angemessen.
mantrid
Bei einem Thermoplissee gelangt die Hitze hitnter das Glas und ist damit im Raum. Viel besser ist eine Markise für Dachflächenfenster. Die gibt es auch für Velux -Fenster. So ein Teil habe ich selbst. Es hält die Hitze wirksam draußen vor dem Glas. Noch besser, aber leider deutlich teurer, ist nur ein Außenrollo. Deshlab rate ich zur Außenmarkise kombiniert mit einem Verdunklungsrollo.
status-quo-fan
Es ist eine gehörige Fehlmeinung zu glauben, dass bei geschlossenem Fenster von außen "Wärme" in einen Raum gelangen kann.

Nach dem Wienschen Verschiebungsgesetz entsteht die Wärme im Raum durch die Umwandlung kurzwelliger in langwellige Wärmestrahlung.

Bezüglich dieser Wärmestrahlung - genauer Infrarotstrahlung - hat Glas eine hohe Hemmwirkung! D. h. die entstandene Wärme ist im Raum gefangen: genau so funktionieren Treibhäuser!

Dort ist dieser Effekt vor allem im Winter - es entstehen gegenüber der Außentemperatur je nach Bepflanzung - Temperatur-Differenzen bis zu 20 Grad.

Eine innenliegende reflektierend ausgestattete Plissee-Anlage kann einen Teil der einfallenden Strahlung reflektieren, bevor sie absorbiert - also in langwellige Wärmestrahlung - umgewandelt wird.

Natürlich ist es sinnvoller, diesen Umwandlungsprozess auf die Fensteraußenseite - wo die entstandene Wärme besser abgeführt werden kann - zu verlegen.

Eine recht präzise Beschreibung der Sonnenschutzmöglichkeiten liefert Wikipedia unter: https://de.wikipedia.org/wiki/Sonnenschutz_(Architektur).
hamalnu
Fragen Sie mal nach einem Angebot im Baumarkt Ihres Vertrauens. Aufmaß mitnehmen. Dort werden Plissees inzwischen nach Wunschmaßen angefertigt, auch z.B. mit Alu-Reflektionsschicht. Qualität durchaus gut, Ersparnis sehr erheblich (teilweise mehr als 50%), aber leider Wartezeiten bis ca. 4 Wochen.
KatrinM
Ich hab auch nen Veluxfenster und für das Thermorollo so knappe 200,- hingeblättert. Der Preis passt schon wenn man Original Teile vom Fensterhersteller nimmt. Baumarkt ist zwar billiger, aber die Qualität hatte mich damals nicht überzeugt.
bh_roth
Ich hatte ein Velux-Fenster mit diesem Sonnenschutzrollo, innen. Ich fand das im Sommer immer unangenehm, weil dieses Rollo unangenehm heiß wurde, und es diese Hitze wie eine Infrarot-Heizung an den Raum abgab. G.s.D. ist das jetzt Geschichte. Um zu verhindern, dass die Sonneneinstrahlung ein Zimmer aufheizt, muss der Sonnenschutz vor dem Fenster, also außen angebracht sein, was natürlich bei Kippfenstern nicht geht.
Croc
Hihihi ... bh_roth, weshalb nicht einfach zumauern? ... hihihi ... da du nicht weißt, wie man so etwas macht – denn außer sinnlosen Elektrogeräten in deiner Garage, die nichts taugen – hast du anscheinend nicht einmal eine Maurerkelle, hättest du doch eine gute Frage hier ... hihihi ... und ing937 würde wieder klugscheißen ... hihihi ... und Amos würde ärztliche Hilfe anbieten.
raeger
Wir haben Thermoplissees für unsere Veluxfenster online auf Maß bestellt - und dadurch fast die Hälfte der Kosten (gegenüber den hauseigenenen Velux-Produkten) gespart.

Dieser Sonnenschutz funktioniert sehr gut, wenn er passgenau vor der Scheibe angebracht wird: Er muss am Fensterfalz dicht abschließen, und sorgt dann mit der (in der Regel) reflektierenden Rückseite und der zusätzlich isolierenden Luftschicht innerhalb des Plissees für eine gute Dämmung und damit wesentlich angenehmere Temperaturen im Raum.

Hier ein paar Kennzahlen dazu: Thermo-Sonnenschutz
status-quo-fan
bh: doch das gibt es für die um die Mittelachse kippbaren Fenster auch für außen:

1. Außenrollos aus PE-beschichtetem Gewebe - wegen der besseren Reißfestigkeit.

2. Auf dem Fensterflügel anzubringende Rollläden.
Rudolf
Guten Tag, ist der Preis mit Arbeit ohne Arbeitszeit, falls es mit Arbeitszeit ist, dann ist der Kostenvoranschlag ganz ok finde ich ... Ansonsten einfach mal bei dieser Seite hier nachsehen ob da was interessantes dabei ist http://jalousienohnebohren.de/thermo-verdunkelungsrollo/ Es gibt nähmlich sehr viele Preisunterschiede wie ich gemerkt habe.
wokk
WC heisst Werbecommunity?
Kay Stein 2
Ich staune gerade über den Preis. Ich bin derzeit auch auf der Suche nach einem Plissee. Eigentlich ist es doch relativ einfach, die Plissees selber anzubringen. Ich habe mich ein bisschen im Internet informiert und mir mal eine Anleitung angeschaut

http://plissee-ohne-bohren.info/plissee-ohne-bohren-montage/

Das dürfte machbar sein. Viel mehr als 40 Euro möchte ich nicht für ein Plissee ausgeben. Ich denke, dass ich in der Preiskategorie ein vernünftiges Plissee finden werde.
Dorfdepp
Ja Kay, du schon, wir nicht.
status-quo-fan
Dorfdepp, absolut richtig.

Mir hat im Sommer ein guter Freund, der ein Raumausstattergeschäft in Niedersachsen hat zwei reflektierend beschichtete Plissees für meine BRAAS-Atelierfenster -zu seinem EK- geschickt.

Wenn ich mich recht erinnere hab ich für die beiden um die 180 Ocken bezahlt.
Moni15
Ja, das ist wirklich so teuer. In Anführungsstrichen. Ich finde es gemessen an der Größe deines Fensters eigentlich sogar ganz oke, bin allerdings etwas überrascht, dass du einen Dekorateur dafür beauftragt hast? Warum lässt du diese Informationen von ihm einholen und fragst nicht einen Fachmann?

Das Negative an einem Thermoplissee ist, dass sich die Hitze hinter dem Plissee staut, d.h. es kann je nach Fenster und Bauart des Hauses sein, dass eine Jalousie von Außen mehr Sinn macht. Müsste sich aber ein Fachmann ansehen.
Dann müsste man noch einrechnen, ob es ein Dunkelthermorollo werden soll, die Art entscheidet natürlich auch noch einmal über den Preis.
Wenn du ein Veluxrollo willst, versteh ich das auf der einen Seite, aber das spielt da sicher auch noch mit hinein. So viel erst mal dazu. Will hier auch nicht wie die anderen einfach meinen unreflektierten Senf abgeben, deshalb kann ich dir nur sagen, wie wir es gemacht haben: wir haben uns eine Velset- Außenmarkise mit Fernsteuerung, elektrisch einbauen lassen und zwar von diesen.

Eine ferngesteuerte Außenmarkise (oder eine manuell zu bedienende mit einem Band) hat natürlich den Vorteil, dass sie besonders handhabbar ist.

Ich weiß nicht, ob das nun immer noch aktuell ist, aber vielleicht kannst du uns ja mal eine Rückmeldung geben, was du nun gemacht hast? Wäre wirklich nett. Du hast ja nun eine Menge Tipps und Links bekommen und es wäre cool zu hören, wie du dir nun "Abhilfe geschafft hast".