HOME

Noch Fragen?

Frage Nummer 3000057440 Gast

Umrüstung Öl zu Flüssiggas

Ich bin am überlegen von Öl auf Flüssiggas umzusteigen. Hat das jemand schon mal gemacht? Bin mir nicht sicher ob sich das lohnt.
Antworten (10)
status-quo-fan
Abgesehen davon, dass für die Miete des Flüssiggas-Tanks Miete anfällt, muss auch der Brenner an der Heizungsanlage ausgetauscht werden.

Darüber hinaus muss der Bezirksschornsteinfegermeister der Umstellung der Heizungsanlage wegen der geänderten Abgasentsorgung zustimmen.

Ganz so einfach ist das - abgesehen von den Kosten - also nicht!!
bh_roth
Aha. Für die Miete fällt also Miete an. Nicht gewusst, das. Kicher. Ich hätte vielleicht doch keinen Rotwein zum Frühstück trinken sollen.
status-quo-fan
Lieber bh_, ich bin ganz sicher, dass Dir ein solcher lapsus linguae noch nicht passiert ist!!

Natürlich fallen für die Miete des Tanks Mietkosten an.
Amos
Debil?
Panther
Lieber SQF,
kann es sein, dass du meinst, dass für die Bereitstellung und Nutzung der Tanks Miete bezahlt werden muss, und nicht Miete für die Miete?
Matthew
Seufz!
Panther
Also Matthew das geht mal gar nicht!
Ein Ausrufungszeichen bedeutet, dass jemand etwas Ausruft! Und nicht leise für sich hin seufzst! *seufz*

😪
Rentier_BV
Hallo Gast
Nicht nur die Brenner Umstellung kostet einen einmaligen kräftigen Betrag, sondern die Bereitstellung und Wartung des Tanks ist auch nicht ganz billig.
Davon abgesehen, solltest du mal die aktuellen LPG Preise aufrufen, dann fällt dir die Entscheidung schon leichter.
Bedenke bitte auch, dass die Preisgestaltung bei Gas wegen des Steueranteils deutlich verändert wird.
Gruß
R.
Matthew
Hallo Panther,

bei manchen Diskussionen reicht es nicht, leise vor sich hin zu seufzen, da muss man mit Ausrufezeichen seufzen!
miele
Zumindest hat das sicher noch niemand gemacht, der rechnen kann. Von allen Arten ein Gebäude durch das Verbrennen fossiler Brennstoffe zu beheizen, ist die Flüssiggasheizung die, mit den mit Abstand höchsten Betriebskosten.