HOME

Noch Fragen?

Frage Nummer 3000114559 Gast

Ursache eines geräusches in der wohnung finden,der mieter oder vermieter

seit zwei monate habe ich ein immer wiederkehrendes geräusch in der wohnung.Bin ich verplichtet die ursache zu finden oder der vermieter.
Antworten (12)
elfigy
Kammerjäger holen und offene Lebensmittel entsorgen.
hase caesar
eindeutich ein fall fuer die ghostbusters!
StechusKaktus
Ich hatte mal ein Nagetier hinter der (doppelten) Wand im Altbau. Ich finde es selbstverständlich, dass man ein Geräusch dem Vermieter meldet, damit er es abstellen kann. Die Ursache muss dann aber der Vermieter abstellen.
dschinn
Kommt Geräusch immer zu gleichen Uhrzeiten?
Oder iwie regelmäßig z.B. dreimal am Tag?
Wie laut?
Kann man das dokumentieren/aufnehmen?

usw usw usw
miele
Das ist nicht ganz so einfach.

Geräusche werden meist subjektiv empfunden, störende Geräusche ohnehin. Ob eine reklamationswürdige Störung vorliegt, kann objektiv durch Messungen festgestellt werden. Für Lärm liegen in vielen Bereichen gesetzliche Grenzwerte vor.

Ursachen für störende Geräusche gibt es viele.

Möglicherweise hat ein Nachbar im Haus ein neue Spülmaschine, Waschmaschine, ein Gerfriergerät oder nur eine Aquariumpumpe angeschafft oder deren Lage in seiner Wohnung verändert.

Werden Tiefbauarbeiten, Bohrungen für U-Bahn oder unterirdische Leitungen durchgeführt, erfolgen momentan Hochbauarbeiten in der Nähe?

Wurde in einem benachbarten Gebäude eine Heizungsanlage oder eine Lüftungsanlage erneuert oder verändert?

Ich habe schon erlebt, dass in der Wohnung des Reklamierenden ein Netzteil unregelmässig brummt.

Wenn der Vermieter aufgrund der Reklamation des Mieters einen Sachverständigen zwecks Klärung / Messung beauftragt und dieser keine vom Vermieter zu vertretende Ursache für das Geräusch feststellt oder bei der Untersuchung festgestellt wird, dass der zulässige Pegel nicht überschritten wird, kann es für den reklamierenden Mieter teuer werden.
rayer
In anderen Worten, es ist wie immer mit diesen Fragefragmenten. Liebe Fragesteller stellt doch bitte die Frage erst dann ein, wenn ihr genau wisst, was, wieso, warum, ihr mit detaillierter Beschreibung wissen wollt.
Sgt_Hartman
Wiederkehrendes Geräusch, was für eins? Unter dem kann ich mir nix vorstellen, was für ne dumme Frage.
rayer
@Opal
Ich dachte, Du warst mal in der Ausbildung beschäftigt? Dann solltest Du wissen, es gibt nur dumme Antworten, dumme Fragen gibt es nicht. Falls Dir in Deiner Jugend was durchgegangen ist.
Sgt_Hartman
Ohne mehr oder weniger präzisen Angaben kann man keine Auskunft geben.
Sgt_Hartman
... oder Vermutungen anstellen.
Arzenas
Problem habe ich auch.
Meist Nachts. Ein sich ständig wiederholendes Bummern. Gegen Ende fängt eine Frau an zu schreien '' oh mein Gott, oh mein Gott''. Habe den Vermieter gefragt was das sein könnte. Er meinte, ich solle mir ne Frau suchen... wtf??
Gerdd
Also, um eventuelle Gutachterkosten zu vermeiden, kann man ja einfach das Geräusch melden mit einem Kommentar wie "Ich bin mir micht ganz sicher, aber ich wollte auf jeden Fall wissen, daß Sie von diesen explosionsartigen Erschütterungen wissen, die da aus dem Nachbarhaus kommen ..." - Dann können sie reagieren oder auch nicht. Wenn ich in Köln in der Nähe des Stadtarchives wohnen würde, würde ich mich in jedem Fall so oder ähnlich äußern. Wie, das ist ein neuer Post von 2019? Haben die denn immer noch kein neues Stadtarchiv in Köln?