HOME

Noch Fragen?

Frage Nummer 98062 nero32

Vinylboden auf Fliesen verlegen?

Die Küche soll bei uns Mit Vinylboden verlegt werden.
Ein Nachbar meinte das wäre kein Problem, man bräuchte die Fliesen nicht entfernen, hat er recht oder nicht?
Antworten (22)
julia37
Ja das geht, man kann die vorhandenen Fliesen sozusagen als Unterlage nutzen, die Fliesen braucht man also nicht herausstemmen. Eine ausführliche Anleitung mit Video gibt es hier:
elfigy
Also in deinem Werbelink kann ich keine Anleitung finden julia.
@ nero. Ja das kannst du. Ich habe erst in einem Badezimmer dieses Frühjahr gemacht. Du musst aber die Fugen füllen und verspachteln. Weil der Raum klein war, habe ich einen Fertigmörtel für Außen genommen. Der paßt auch für Feuchträume. Großzügig in die Fugen spachteln. Mit einer Latte grob einebnen. Gut durchtrocknen lassen. Am nächsten Tag mit der Schleifmaschine drüber. An den Kanten Umleimer kleben. Fertig. Eine weitere Unterlage brauchst du nicht.
miele
Sieht super aus, jede Fuge zwischen den Fliesen wird sich im Vinylboden abzeichnen!
Vorher ist unbedingt eine Ausgleichsspachtelung erforderlich, um das zu vermeiden.
elfigy
Aber genau das hatte ich doch empfohlen miele !
elfigy
danke Amos, ich fand das Video nicht.
Aber ich glaube nicht, daß mit dieser Folie die Fugen dauerhaft ausgeglichen sind. Verspachteln ist auf jeden Fall sicherer.
miele
@elfi: sorry, du hast Recht, das hatte ich übersehen.
Bin gleich auf diese vermeintliche Fakefrage eingestiegen, das ist wohl schon ein Automatismus.
elfigy
Macht ja nix miele. Ich halte nero32 für einen seriösen User und die Frage nicht für ein Fake. Glaubst du das mit dieser Folie in dem Werbevideo ? Also ich nicht.
Amos
Ich fand das Video ziemlich einleuchtend. Ob Werbung oder nicht. Bin aber auch kein Handwerker.
elfigy
Bleib du mal bei deinen Uhren Amos
Amos
Schuster, bleib bei deinen Leisten: oder wie soll das verstehen?
Amos
Da ist das Wörtchen "ich" verloren gegangen.
elfigy
Ja so wars gemeint. Ich verstand es auch ohne das "ich"
Amos
Nun denn, außer Uhren habe ich ja noch andere Interessen. Z. B. alte Rostlauben!
miele
@elfi: ich kenne das Video nicht, und werde es auch nicht anschauen. Eine vernünftige Verlegung erfolgt in der Regel mittels Verklebung, auf eine Folie würde ich Vinyl nicht kleben. Schwimmend würde ich einen guten Vinylboden nicht verlegen, dafür wäre mir das Material zu teuer, da ich der Click-Verbindung, wegen der geringen Materialstärke, keinen ausreichenden Widerstand gegen die Zugbelastung zutraue.
Das negative Beispiel habe ich bei Bekannten gesehen, die Verlegung auf Parkett war optisch in Ordnung, auf dem Küchenboden hat sich hingegen jede Fuge der darunterliegenden Fliesen abgezeichnet.
Feltengruber
Was für Fliesen sind das denn und wie gut erhalten sind diese? Wäre es nicht eher ratsam, die Fliesen vorher zu entfernen und dann das Vinyl zu verlegen. Ansonsten sind die Fliesen doch danach total hinüber. Wenn deine Fliesen noch gut erhalten sein sollten, würde ich die vorher abnehmen und anderweitg verwenden bzw, verkaufen. Wenn man sich mal die Preise für Fliesen ( http://www.mc-stone.de/ ) anschaut, kannst du da doch gut noch etwas Geld mit machen.
Haman
Bei mehrschichtigen Kunststoffbelägen würde ich auch schauen, wie die Bodenhöhe sich ändert. Bei mir liegt die Küche auf einer abgesenkten Ebene und die Tür geht nach innen zur Küche. Wenn ich über den Fliesen noch einen weiteren Bodenbelag einbaue, geht die Tür womöglich nicht auf. Handwerklich ist das aber kein Problem! Ich würde aber persönlich die Fliesen entfernen und dann neue einbauen. Beim Einbau des Vinylbodens müssten passende Baustoffe zum Kleben hergenommen werden (gibt’s hier unter https://www.kemmler.de/ ).
miele
Haman, schon wieder Kemmler als Empfehlung, bekommst du Tantiemen?
machine
miele, keep cool. *grins*
wladieckert
Hallo,
es ist möglich den Vinylboden auf die Fliesen zu verlegen, wenn die Aufbauhöhe nicht zu hoch ist. Hier ist noch einiges ganz gut erklärt: http://vinylbodentest.de/vinylboden-auf-fliesen/
Ich würde noch eine Trittschalldämmung unter den Bodenbelag nehmen, damit der Vinlyboden nicht durch die Fugen durch drückt. Ansonsten eignet sich der Bodenbelag dazu am besten.
Dennyooo
Der Aufbau auf einer Fliese ist sogar sehr gut möglich,
mit einer durchschnittlichen Materialstärke von 2mm ist Vinyl perfekt für den Sanierungseinsatz über Fliesen geeignet. Wie auch schon vorher beschrieben sollte in jedemfall nicht vergessen werden die Fugen mit einer standfesten Spachtelmasse zu verfüllen, außerdem sollten der komplette Boden eben sein, hierfür eignet sich eine selbstverlaufende Niviliermasse diverserer Anbieter.
Wenn der Boden glatt und frei von Lunken ist kann das Vinyl vollflächig verklebt oder ggf. geklickt werden. Beim klicken sollte bloß eine Unterlagsbahn verwendet werden, um das verrutschen der Planken zu vermeiden.
Kransen-Floor
Hallo,

alternativ zum Verspachteln der Fugen wäre auch die Verlegung von Vinylboden mit Trägerplatte denkbar. Hier ist das Vinyl auf einer festen HDF Platte und es können sich keine Fugen eindrücken. ( ähnlich wie Laminat ) Auch diese Böden sind für Bad und Feuchtraum geeignet. Ich würde Ihnen den Cortex Aquanatura oder Parador 2030 empfehlen.
Beide finden Sie bei uns unter www.kransen-floor.de
Der einzige Nachteil ist, dass der Aufbau noch höher wird.

Grüße

Andreas