Schließen
Menü
Gast

Warum geht keine Partei gegen Palmöl vor ?

Wegen Palmöl wurden und werden hunderttausende Quadratkilometer wertvollste Urbiotope zerstört. Warum geht keine der deutschen oder europäischen Umweltparteien mit zb einer hohen Umweltsteuer dagegen vor?

Palmöl ist ja nicht Schlecht oder Schädlich, aber der kurzfristige Profit reizt alle Schwellenländer zu Brandrodungen, Abholzung ihrer Naturressourcen deren Wert immens deren Widerherstellung fast Unmöglich ist.
Der Handel profitiert von der großem Verwendungsbreite, aber am ehesten von Billig.
Was nutzen Renaturierungen weniger Quadratkilometer die vom Norden mit horrendem Aufwand im Süden gefördert werden, schwachsinnige transportable Grünwände in zB Frankfurt oder manuelle Torfmoorern statt den Boom auf billiges Palmöl zu behindern.
Welche Interessenvertreter schützen den Palmölhandel und besitzen solche Macht ?
Die EU mit ihrem irrsinnigen E 10 Konzept und Handel sind bekannt.
Frage Nummer 3000268051

Weitere Gutscheine: DJI, reichelt Gutschein

Antworten (8)
rayer
Ölpalmen sind dreimal so ertragreich wie Raps und beanspruchen für den gleichen Ertrag etwa 1/6 der Fläche von Soja. (Wiki)
Noch Fragen?
Musca
"Palmöl ist ja nicht Schlecht oder Schädlich," . Zitatende.
Es ist das billigste und schädlichste Öl /Fett überhaupt.
Warum nicht einfach auf diesen Scheiß verzichten ?
rayer
Weil die Menschheit zwar behauptet, gerne mehr ausgeben zu wollen, für gute Produkt dann aber zielstrebig zum Discounter rennt und das billigste Produkt kauft.
Schädlich ist auch das Antibiotikafleisch, trotzdem gehen Hühnerschenkel für 2,95 das Kilo weg wie geschnitten Brot.
wokk
Jeder Supermarkt hat Margarine im Angebot. Einfach mal hinten drauf schauen. Da steht es klar geschrieben, ob da Palmöl drin ist.
Die Margarine-Fabrikanten schreiben es jetzt vorne drauf, falls da kein Palmöl drin ist. Also zugreifen und - warum nicht - auch gleich darauf achten, ob sie Bio ist.
Es lohnt sich, deiner Gesundheit zuliebe!
rayer
Margarine der Gesundheit wegen? Du solltest mal nicht auf den Inhalt schauen, sondern wie die Pampe hergestellt wird.
Sternartikel: So wird Margarine hergestellt – hiernach werden Sie sie nicht mehr essen wollen.
wokk
Butter oder Margarine - was ist besser.
Früher wurde Butter verteufelt. Die Herzkranzgefässe (uff) jaulten und der Hausarzt hat die Augen verdreht.
Dann hat man entdeckt, dass in der Margarine Palmöl drin ist.
Also wieder Butter - oder Margarine - oder was weiss ich.
Ich halte es folgendermassen: In Salaten Olivenöl, zum Anbraten Butter, aufs Brot Butter oder Bio-Margarine.
Irgendwann werde ich sterben. Ob mit Butter, Margarine oder Olivenöl!
rayer
Mir wird nur bei der Herstellung übel. Tatsächlich tendiere ich zu unraffinierten Speiseölen wie Oliven, Raps oder Leinöl, Butter und Butterschmalz, falls es Gans oder Ente gab, eben deren Schmalz in die Bratkartoffeln.
PezzeyRaus
Es ist das billigste und schädlichste Öl /Fett überhaupt. Zitatende
Musca, das ist Unsinn. Öl ist nie gesund, wenn es raffiniert ist. Ich habe immer zwei oder drei Tönnchen unraffiniertes Palmöl (bei Zimmertemperatur fest) in meinem Essig-und-Öl-Schrank, weil es als Grundnahrungsmittel unentbehrlich in der indonesischen Küche ist. Es ist übrigens auch nicht besonders billig, wenn ich es mit raffiniertem Sonnenblumen- oder Rapsöl vom Discounter vergleiche.
Die Crux am Palmöl ist, dass es sich billig produzieren und für Non-Food-Produkte (Kosmetica, Treibstoffe) einsetzen lässt. Würde man Palm- beispielsweise durch Rapsöl ersetzen, müsste man ganz Deutschland in ein Rapsfeld verwandeln (was mir bei einigen Regionen ganz vorteilhaft erscheint). Der ökologische Schaden ist bei Palmöl tatsächlich minimal. Die einzige Lösung wäre, Lebensmittel, egal ob Palmöl, Sonnenblumen, Mais und und und nicht für irgendeinen Schwachsinn wie Sprit, Baustoffe oder eine unnütze Schönheitscreme zu verwenden.