Schließen
Menü
rrankewicz

Warum gibt es das Guantanamo-Gefangenenlager noch?

Ich habe leider noch nicht verstanden, warum es einer Supermacht mit angeblich demokratisch gesinntem Präsidenten nicht gelingen soll, dieses Lager in rechtstaatliche Zustände zu überführen.
Frage Nummer 33021

Weitere Gutscheine: DJI, reichelt Gutschein

Antworten (5)
Sandygirl
..angeblich Demokratisch.

Wobei Du gerade die Begriffe Demokratie udn Rechtsstaat durcheinander wirfst.

In Kürze: Weil sie es können!
hphersel
das zauberwort heißt "ANGST" - jahrelang wurde den Leuten in den USA eingeimpft, die Gegfangenen in Gitmo seien besonders böse und gefährtliche Terroristen. Deswegen seien sie ja auch extra auf der Insel, um keinen Schaden mehr anrichten zu können.
Und jetzt sollen diese Leute weg von der Insel? Denn das müssen sie, wenn das Lager geschlossen werden soll. Aber das bedeutet, dass diese bösen bösen Terroristen auf einmal in unsere Nähe kommen. UND DAS WOLLEN WIR NICHT!!! Da haben wir Angst vor!! manche Leute behaupten zwar, dass das keine Terroristen seien, aber das glauben wir nicht! Denn wenn es keine Terroristen wären, wären sie nicht auf Gitmo. Aber sie sind dort, also müssen das Terroristen sein, also müssen sie dort bleiben, also kann das Lager nicht geschlossen werden...
StechusKaktus
Obama konnte sich nicht gegen den Kongress durchsetzen, der mehrheitlich für die Beibehaltung des Lager ist.
Im übrigen will ich die Insassen auch nicht in meiner Nähe haben. Denn allein deren nicht rechtstsaatliche Behandlung macht sie noch nicht zu harmlosen Menschen.
hphersel
Das, liebe Stechuskaktus, stimmt zwar, aber ich habe auch nicht behauptet, dass die Leute alle harmlos sind. Aber die Harmlosen sind zu Unrecht dort, die Gefährlichen nicht. Die Tatsache, dass sie Gitmo sind, bedeutet eben NICHT automatisch, dasss sie gefährlich sind. Manche sind eben auch zu Unrecht dort, und diese müssen im Sinne einer "Sippenhaft" einfach dafür büßen, harmloserweise zur falschen Zeit am falschen Ort gewesen zu sein.
Gefühtle 99% aller Terroristen sind Muslime. Aber das bedeutet eben nicht, dass 99% aller Muslime auch Terroristen sind.
0berguru
Kaktus hat vollkommen Recht: Wer vor Quantanamo noch kein Amerikahasser und Terrorist war, ist es spätestens danach!
[br]
Wenn ich Leute aus ihrem Heimatland entführt und in ein Konzentrationslager gesperrt hätte, hätte ich anschließend auch Angst, dass sie mir ans Leder wollen!