Schließen
Menü
alles_gut

Was bedeutet es, wenn man ohne zu wissen warum vom Kreis wegen "nicht beantragter Umschreibung der Fahrzeugpapiere" mit Stillegung des Kfz (gehört mir seit 10 Jahren, soll auch nicht verkauft werden) konfrontiert wird?

Bin ratlos, fand heute einen entsprechenden Zettel (anders kann man das Schreiben nicht nennen) in meinem Briefkasten. Im Amnt ist niemand mehr zu erreichen und ich bin richtig geschockt.
Frage Nummer 88273

Weitere Gutscheine: DJI, reichelt Gutschein

Antworten (11)
Dorfdepp
Morgen noch mal anrufen.
Sockenpuppe
Bist du mal umgezogen und hast die Karre nicht umgemeldet?
bh_roth
Ich denke, dass die Straßenverkehrsämter mittlerweile an das Einwohnermeldeamt datentechnisch angekoppelt sind. Das würde bedeuten, dass sie mitbekommen, dass du dich mit neuem Hauptwohnsitz angemeldet hast, aber dein Fahrzeug noch die Nummer des alten Zulassungsbezirks führt. Dazu billigen die Sachbearbeiter eines Straßenverkehrsamtes dir eine gewisse Zeit zu, dein Fahrzeug umzumelden. Diese Zeit hast du wohl überschritten. Jetzt wird dein Fahrzeug behördlich abgemeldet, wenn du nicht zügig ummeldest.
Sockenpuppe
Ich denke eher er wurde geblitzt und die Behörden haben ihren Brief zurückgekriegt!
Dann haben sie das Meldeamt benachrichtigt und das reagiert nun!
Dorfdepp
Morgen noch mal anrufen. Das bringt Klarheit.
alles_gut
Nein, leider ist ein Umzug nicht als Grund denkbar... das ist innerhalb der gleichen PLZ vor 4 Jahren gewesen... und ... klar, rufe ich wieder an, ich bin aber so fix & foxi, dass ich einfach nach Tipps und Ideen suche... soweit schon mal lieben Dank... gerne mehr Input, wenn es noch Ratschläge und Erklärungshilfen gäbe...
Sockenpuppe
Dann ist es entweder ein Fehler vom Amt oder das Auto ist seit zehn Jahren falsch gemeldet und die habens ewig nicht gemerkt!
alles_gut
Fehler vom Amt? Das wäre mir natürlich am liebsten... aber auch das wäre spannend... geblitzt wurde ich nicht (soweit ich weiß und eigentlich auch sicher bin) und dann gäbe es doch ein Ticket und alles was dazu gehört... und selbst ein theoretsich unbezahltes Ticket wird doch eher mit einer Mahnung etc. 'bestraft', als mit so was... und v.a. wieso soll ich meine Papiere umschreiben...? Okay, sorry, ich wiederhole hier nur meine Eingangsfrage... will Euch nicht die Zeit mit meinen Zwischenrufen mopsen... schon mal merci.
bh_roth
Jedenfalls begrüße ich deine Anmeldung, weil nur dann ein Dialog zum Konkretisieren einer Frage stattfinden kann. Das wäre mit einer Gastfrage nicht möglich gewesen. Weil mich das wirklich interessiert, bitte ich um weitere Informationen, was bei deinem Anruf bei der Zulassungsstelle herausgekommen ist.
Opal
Ich denke mit anrufen ist es da nicht getan.
Vielmehr solltest du morgen früh direkt zur Zulassungsstelle fahren und ggf. deine neue Adresse als Halter umschreiben lassen. Ansonsten legen die dein Auto still weil der Halter des Fahrrzeugs unter der (alten) Adresse weder bei der Zulassungstelle oder auch der Polizei z.B. bei ner Kontrolle nicht zuzuordnen ist.
Dorfdepp
Erst mal anrufen und fragen, was los ist. Nicht jeder Arbeitnehmer kann sich einfach mal für ein paar Stunden in den Warteraum der Zulassungsstelle setzen, um dann zu erfahren, was auch telefonisch gegangen wäre.