Schließen
Menü
kumquat

Was kann man gegen "Sand" in Gläsern tun?

Nachdem sie in der Spülmaschine waren, klebt an den Gläsern eine Arte Sand. Siebe und Sprüharme sind sauberund vor einigen Tagen habe ich die gesamte Maschine gereinigt. Habt ihr noch Tipps? Und was kann dieser Sand überhaupt sein?
Frage Nummer 21972

Weitere Gutscheine: DJI, reichelt Gutschein

Antworten (4)
SchlawinerWitzel
Das ist bestimmt der aus dem Getriebe. Oder Salz. Oder Klarspüler ist alle. Oder zuviel Spülmittel. Abhilfe: mit der Hand spülen.
mulfinator
Wahrscheinlich löst sich das Glas auf und es bleibt nur Quarzsand übrig.
schillafrida
das sind rückstände vom spülen - die hatten wir manchmal auch am geschirr wenn das wasser nicht richtig abfloß oder sich ein teil in der maschine drehte. da hilft nur sorgfältig einräumen. und manche sachen muss man halt von hand nachreinigen, besonders bauchige teile. - man sollte zur reinigung aller leitungen (besonders auch der abwasserleitung) regelmäßig einen spülgang mit 70°c laufen lassen. und auf tabs verzichten, die schädigen maschine und leitungen. beides tipps vom miele-monteur anlässlich der installation einer neuen spülmaschine um deren lebensdauer zu verlängern.
Marathon_66
Sandartige Rückstände nennt man auch Redeposition. In Gläsern, Tassen oder schlanken Gefäßen entstehen diese Rückstände durch zu hohe Schmutzbelastung oder durch eine zu niedrige Spültemperatur. Hohe, schlanke Gläser bitte nicht in die äußeren Ecken des Oberkorbs stellen.Sonst kann das Wasser aus den Sprüharmen nicht alle Teile ungehindert erreichen. Wurden Speisereste nicht weggespült, so befanden sich diese oft im so genannten Sprühschatten, das heißt, dass anderes Spülgut diese Teile verdeckt hat. Unsaubere Siebe und verschmutzte Düsen können auch dazu führen, dass Speisereste beim Spülen nicht richtig entfernt werden. Deshalb sollten diese Teile regelmäßig gereinigt werden.