HOME

Noch Fragen?

Frage Nummer 3000028755 Gast

Welche Espressomaschine ist empfehlenswert?

Hallo Community. Ich habe die Liebe zum Espresso entdeckt und werde mir im neuen Jahr definitiv eine eigene Espressomaschine kaufen. Dazu hole ich mir aber erst einmal ein paar Tipps von verschiedensten Stellen. Wichtig ist für mich eine gute Qualität und das die Herstellung des Espressos keine zwei Stunden benötigt. Wahrscheinlich benötige ich eine richtige Siebträgermaschine, um auch richtigen Espresso zu produzieren, oder ? Wo liegen die Unterschiede. Bedanke mich schon einmal für eure Tipps.
Antworten (33)
Amos
In Bochum gibt es ein Fachgeschäft, das bestimmt weiterhelfen kann.
elfigy
Ich besitze eine Original Bialetti Moka Express. Die kann ich dir bestens empfehlen. Super Ergebnis. Und das hat auch Stil.
Amos
Ich empfehle diese Maschine: http://www.mobacoffee.de/ECM-Technika-IV-mit-Wassertank-85044?gclid=CKafjPLm-8kCFSMHwwod8K8Kmg
elfigy
Vorhin hat man mir einen vollautomatischen elektrischen Milchaufschäumer geschenkt. seufz.
Musca
mir persönlich sind die Automaten im Hausgebrauch ein Greuel, zu teuer und viel zu umständlich und wartungsintensiv. Die vorgenannte Bialetti findet man so ziemlich in jedem italienischen Haushalt. Der Espresso schmeckt wunderbar, hat allerdings wg. geringem Druck keine oder nur wenig Crema, was soll´s, sie kostet wenig und ist wartungsfrei, aufschrauben und ausspülen genügt.
Die Dichtung hält bei mir bei täglicher Benutzung mehrere Jahre. Wichtig ist sicher auch die Auswahl der Bohnensorte, da gibt es große Unterschiede, das muss man halt ausprobieren, fertig gemahlener ist für mich jedenfalls ein NO-GO, es gibt nur frisch gemahlenen aus ganzen Bohnen.
elfigy
Es gibt inzwischen Bialettis mit Cremadüse. Habs aber noch nicht ausprobiert.
Amos
Für Elfi: es gibt sogar Louboutins ohne Cremadüse. *g*
machine
Sind denn Lobotomien heut zu Tage auch ohne Einsatz einer Venturidüse durchführbar?
Amos
Nein, Du brauchst einen Vorzerstäuber!linktext
machine
Ja, aber der war doch nicht kirschrot!
elfigy
Ihr habt null Ahnung, aber davon viel und könnt es auch verständlich ausdrücken .
Amos
Der war menstruationsrot.
machine
Constance!
Amos
Kräftig behaupten ist besser als schwach argumentieren.
machine
Muss ich Deine Aussage als persönlichen Affront werten?
Musca
es gab mal Zeiten, da wurde auf vernünftige Fragen vernünftigt geantwortet................lang lang ist`s her
Amos
Wenn Du nicht gesehen hast, daß die Karre kirsch- oder menstruationsrot war, bist Du farbenblind.
elfigy
Musca das steht ganz oben und das mit der Cremadüse stimmt.
machine
Der 81'er Arnsberg ist aber weiß.
Amos
Lieber musca: Deine Kritik in allen Ehren. Aber das Niveau dieser WC läßt kaum noch entsprechende Antworten oder Fragen zu.
Amos
Hast Du die Verarschung wirklich nicht verstanden?
Musca
werter Amos, sollte es nicht unser Bestreben sein, unter zivilisierten Menschen ein Mindestmaß an Gesprächskultur aufrecht zu erhalten ????
Musca
oh scheiße, ja.........ich bin müde, erkältet und überarbeitet. Jetzt habe ich kapiert............sorry
bh_roth
Tja, mit einer hochpreisigen Maschine kann ich nicht dienen, aber meine SMAKRIK BEM 500 S macht guten Kaffee oder Espresso, verträgt auch Kaffeepads und hat einen Milchaufschäumer. Durch annehmbaren Druck von 15 Bar macht sie auch eine schöne Crema. Das praktische daran aber ist, dass auf den Arbeitsflächen nicht noch ein Teil herumsteht, denn dieses Gerät wird in einen Hochschrank eingebaut.
Gast
und beleuchtet wird diese durch eine LED-Lichtleiste mit Fernbedienung?
bh_roth
Könnte man mal drüber nachdenken
Lionel74
Für die Herstellung von Espresso gibt es verschiedene Möglichkeiten. Du kannst dir einen kleinen Espresskocher kaufen, der oftmals schon ausreicht. Mit einem normalen Kaffeevollautomaten bist du sehr flexibel, da du auch mal anderen Kaffee rauslassen kannst. Wenn du aber richtigen Espresso perfekt herstellen möchtest und dabei auch den Geschmack beeinflussen möchtest, dann geht das nur mit einer
richtigen Espresso Siebträgermaschine. Allerdings ist die Handhabung auch ein wenig aufwändiger. Bei einem Vollautomaten drückst du dagegen nur auf den Knopf. Hat eben alles seine Vor - und Nachteile. Wenn du aber ein echter Espressoliebhaber bist, dann denke ich, ist die Siebträgermaschine die beste Wahl. Diese gibt es ja auch in unterschiedlichen Preisklassen.
Hafenknopf
nach einer Odyssee durch das Angebot der Kaffeevollautomaten bin ich Kapsel Fan geworden. Ist zwar teurer, aber gleichbleibende Qualität, schnelle Verfügbarkeit, hervorragendes Ergebnis bei Geschmack und Crema sprechen sehr für die Kapsel Lösung. Vollautomaten müssen akribisch gepflegt und gereinigt werden, sonst schmeckt der Kaffee schnell wie Essig. Die beste Alternative ist eine Bajonett Maschine - das Ergebnis ist schwer zu toppen, macht aber beim Zubereiten ein bisserl "Sauerei".
Bodoni
Mann, bin ich froh, dass ich keinen Kaffe mag.
Meine Frau hat eine Kaffeemaschine ohne Namen. Da kauft sie Bohnen, die muss sie dann mahlen, dann das Zeug in den Behälter mit dem Bajonett-Verschluss, dann gurgelnde Geräusche und es strömt eine braun-gelbliche Flüssigkeit heraus. Dann ist da noch so ein Röhrchen, mit dem kann man Milch aufschäumen.
Wer will denn so etwas trinken?
Und der Zeitaufwand und die Kosten!
Ich mach’ mir da lieber ein Flasche Wein auf.
Prost!
bh_roth
Wein zum Frühstück? *grusel*
Gast
bh -roth, du hast die Zeitverschiebung vergessen in Fast-Neuseeland.
Bodoni
Nein, selbst meine Frau hat nicht Kaffee zum Frühstück. Zu aufwendig. Tasse Tee.
Kaffee und Wein am Abend.
ichhkb
Wenn Du wirklich den Kaffee genießen möchtest und auch schon Ahnung von der Zubereitung hast, dann ist schon eine Siebträgermaschine sinnvoll. Wichtig ist, dass Du auch die Muse hast zu warten bis das Teil warm gelaufen ist. Morgens kann das nervig sein, wenns schnell gehen soll. Manchen Maschinen brauchen da schon mal 15 Minuten und länger, daran solltest Du denken. Ich habe mich vor dem Kauf hier informiert Espressomaschinen, mir dann aber eine Kapselmaschine geholt, weils einfach schneller geht.