HOME

Noch Fragen?

Frage Nummer 18520 Jeremie Becker

Welche homöopathischen Mittel wirken unterstützend bei der Entwässerung des Körpers? Vor allem Wassereinlagerungen in den Beinen.

Antworten (4)
Ziegler-Zick_ler
solche medikamente und mittel solltest du nicht ohne ärztlichen rat anwenden, denn die wasserablagerung hat ja ihre ursachen (z. B. mangelde leistungsfähigkeit des herzens). das sollte zunächst einmal abgeklärt werden. dann kann man auch die passenden homöopathischen mittel finden, wenn du keine chemie willst.
RoggerMitSeele
Mit diesen Mitteln kenne ich mich nicht so gut aus. Dazu solltest Du in eine spezielle Praxis gehen. Aber, Spargel, Reis und Brennesseltee wirken entwässernd. Damit kannst Du eine Kur machen. Ansonsten gibt es in der APotheke noch zahhlreiche Mittel auf Pflanzenbasis. Ich würde mich aber an Deiner Stelle mit meinem Hausarzt beraten. Scheinbar hast Du ja ein spezielles Problem.
Adilein
homöopathisch weiß ich zwar nicht, aber brennesseltee ist eine sehr gute methode zur entwässreung. und lymphdrainagen, also eigentlihc massagen, die von den knöcheln zu den Knieen streichen. damit wird das wasser regelrecht rausgewrungen. und beine hochlegen hilft ebenfalls.