HOME

Noch Fragen?

Frage Nummer 69977 Sebieler5

Welches Fleisch hat die beste Qualität? (Rind)

Antworten (9)
ing793
das Fleisch vom japanischen Kobe-Rind
Amos
Ich mache jetzt mal Werbung, weil ich davon überzeugt bin: kuckt Euch das an.
schroedi8998
Kann man so nicht sagen.
Bei den Mohammedanern und Juden ist das Schweinefleisch verboten weil es in der Wüstenhitze zu schnell verdarb.
Rotes und weißes Fleisch hat alles seine Vor- und Nachteile.
Fleisch aus dem Supermarkt (bei den Preisen nicht anders zu erwarten) ist alles Mist.
1 – 2 mal in der Woche gutes Fleisch (egal welches) ist ok.
Zu viel Fleisch macht nur Gicht und viele andere Zivilisationskrankheiten.
ing793
@schrödi: "Mohammedaner" kommt bei Moslems ungefähr so gut an wie "Nigger" bei den Schwarzen (darf man noch "Schwarze" sagen?).
Ansonsten gibt es zehn Punkte für die umfassendste Antwort und 100 Minuspunkte, weil sie komplett am Thema (Rindfleisch) vorbei geht.
starmax
Abgehangenes argentinisches Sirloin Steak kann mit jap. Kobe imho mithalten.
schroedi8998
@ ing793 Danke für Deinen Kommentar.
Trotzdem bleibe ich bei meiner Meinung.
Wir sollten qualitativ hochwertiges Fleisch essen. Ob nun Rind- besser als Schweinefleisch ist oder umgekehrt ???
Wir sind hilflos den Interessenvertretern der Nahrungsmittelindustrie ausgeliefert. Jeder bringt das bessere Gutachten (das er selbstverständlich bezahlt) als der Andere. Alle hören sich immer absolut schlüssig an und alle widersprechen sich.
Nun verfehle ich nochmal für 100 Punkte (oder sind es jetzt mehr?) das Thema.
Gestern war Butter das pure Gift, heute die Margarine (künstliche gehärtete Fettsäuren). Das gleiche für Eier.
Unsere Großeltern sind nicht am Schweinefleisch gestorben und die Muselmanen (so besser, oder schon wieder ein Fauxpas)nicht am Rindfleisch.
Mich stört übrigens auch nicht wenn die Holländer mich Moffen und die Engländer Kraut nennen. Über diese alten Feindbilder sind wir doch wohl weg. Aber bei den Mohammedanern (auwie, schon wieder) weiß ich das nicht.
sahneschnitte
Kobe-Rind. Kostet aber auch so um die 400 Euro pro Kilo, wenn es echt ist...Das ist so ganz feinmasrig, und deswegen wohl besonders zart.
JoMa%
Kobe-Rind, aber ich finde auch Galloway gut. Zum einen ist das erheblich billiger als die meisten Edelfleischsorten, zum anderen wird es in der Regel von Liebhabern gezüchtet, so dass das Fleisch echt "bio" ist.

Viele verkaufen das direkt ab Hof, da weiß man, dass da kein Pferdefleisch oder so mit drin ist.
Mathyangel2
Es heißt, Kobe-Fleisch wäre das beste Rindfleisch, aber das echte Wagyu gibt es eh nur in Japan und ist sehr, sehr teuer.

In Deutschland gibt es viele verschiedene gute Rindersorten zu kaufen. Ich würde auf jeden Fall auf solchen Abfall wie bei Discount-Supermärkten und so verzichten udn stattdessen direkt beim Bauern oder bei der Fleischerei kaufen, vor allem, wenn die Fleischerei direkt an einer Schlachterei angeschlossen ist.