HOME

Noch Fragen?

Frage Nummer 40187 MilaKrü

Wie aktuell ist eigentlich die Jobbörse, Agentur für Arbeit? Habe das Gefühl, dass es fast unmöglich ist dadurch an einen Job zu kommen.

Antworten (12)
Der_Denis
Du kannst da bei der Suche doch einstellen, dass dir nur Treffer angezeigt werden, die z.B. 2 Tage oder 7 Tage alt sind. Und falls du dir mal unsicher bist, ob eine Stellenanzeige zu alt ist - ruf doch einfach mal bei dem Arbeitgeber an und frag nach.
miele
Ich würde mich bei der Arbeitsplatzsuche keinesfalls nur auf die Arbeitsagentur verlassen.
Behrjoe
Wenn die Firmen keine Jobs melden, kann die Agentur auch keine anbieten! Ein Teil der Jobs gehen unter der Hand oder im Bekanntenkreis weg, in Zeitungen stehen auch manche Jobs, vor allem hochwertige. Da geben die Firmen Geld aus für die Anzeige.
Lorenzoo
Eine Stellen- oder Jobsuche im allgemeinen erfordert eine sehr gute Vorbereitung. dabei spielt es keine Rolle, auf welchem Portal man mit der Suche beginnt. Man sollte sich seiner Kenntnisse, Fähigkeiten, Interessen bewusst sein und dementsprechend die passenden Firmen suchen. Im allgemeinen kann zur Jobbörse der Agentur für Arbeit gesagt werden, dass die Stellenangebote immer auf dem Laufenden gehalten werden. Sollte es sich ergeben, dass ein Arbeitgeber zwischenzeitlich einen Job vergeben hat ohne dieses der Agentur anzuzeigen, so ist der Job weiterhin in der Jobbörse präsent. Dieses ist natürlich vor allem für den Arbeitsuchenden sehr ärgerlich. Die größten Jobanbieter in der Jobbörse sind aber nach wie vor private Arbeitsvermittler, bei denen ein Vermittlungsgutschein benötigt wird oder aber Zeitarbeitsfirmen.
Alexandra Weiß
Angeblich soll die Jobbörse tagesaktuell sein. Aber leider scheint das auf keinen Fall so zu sein. Die Angebote, die anonym eingestellt sind, also von der Arbeitsagentur direkt, diese kann man als aktuell bezeichnen. Die Angebote, die von den Firmen selbsttätig eingestellt werden, werden oftmals, nach Besetzung der Stelle, nicht wieder entfernt.
PorterC
Teils teils.
Bei den derzeitigen Arbeitslosenzahlen in Verbindung mit den harten Sparmaßnahmen ist die Arge/ Jobcenter von einer Vermittlungsbehörde zu einer Verwaltungsbehörde mutiert. Fast zwangsweise.
Dadurch verlagerte sich die Jobsuche von der Vermittlung vermehrt auf die Eigenintiative.
Und sie werden ein gerüttelt Maß davon brauchen um einen Job zu finden.
Die Arge/Jobcenter ist nicht mehr der Garant für einen Job wie es einmal war.
Jetzt liegt es vielmehr an Ihnen!
Sabeters
Die Jobbörsen bei einer Agentur für Arbeit ist eigentlich sehr aktuell. Sie halten sich immer auf dem laufenden, vorausgesetzt man die Unternehmen geben Ihnen Bescheid, was diese leider nicht immer tun. Deshalb stehen oftmals Jobs ausgeschrieben, die schon längst vergeben sind. Es ist aber besser man verlässt sich nicht nur auf die Jobbörse, sondern sucht auch noch z.B. über die Zeitung nach einer Arbeit.
maggus1979
Ich möchte gerne noch die Jobbörse.de empfehlen. Da findet man wirklich viele und aktuelle Jobs.
Julia881
Als Job Börse kann ich diese Seite empfehlen. http://www.stegmann-personal.de
Kennyy
Empfehlen kann ich auch die Jobbörse http://www.stellenonline.de , wo mehr als 108000 Jobs online sind. Die Stellenanzeigen bieten attraktive Tätigkeiten von renommierten Unternehmen an. Ist eine andere Alternative als stepstone, monster etc. !
Jonas Stock
Bei der Arbeitsagentur ist doch das eigentliche Problem, dass nicht genug freie Stellen durch die Unternehmen mitgeteilt werden. Falls du Student bist versuchs doch mal bei einer Studentenvermittlung, z.B. bei Studiwork
lukezzzz
die Empfehlungen oben sind eindeutig spam und ärgerlicherweise immer noch hier gelistet

ich kann hier eindeutig sagen, dass alle jobbörsen sich mittlerweile ähneln. Die selben Stellenangebote hier und da überall

fakt ist und das sage ich als Hochschulabsolvent, dass es kaum noch Stellen gibt, die vakant sind. Es wird viel ausgeschrieben, was kostenlos ist im Idealfall für die unternehmen.
und bei Monster, indeed usw. kann man heute Bündel an Stellenanzeigen kaufen

das führt dazu, dass viel Schindluder getrieben wird.

85 prozent der Stellenangebote sind fake und dienen nur dazu um die unternehmen ins rechte licht zu rücken

VERLasst euch nicht auf die Stellenangebote sondern bewerbt euch initiativ das ist definitiv besser als auf fake stellen zu reagieren