HOME

Noch Fragen?

Frage Nummer 44289 tinnoo18331

Wie kann ich beim Kochen verhindern, dass die Nudeln zusammenkleben? Hilft da Olivenöl?

Antworten (9)
antwortomat
Viel mehr Wasser nehmen, zwischendurch umrühren.
Amos
Olivenöl hilft nicht, da es sich nur an der Wasseroberfläche absetzt und mit den Nudeln gar nicht in Kontakt kommt.
AndFundmann
Hab da letztens auch eine Kochsendung gesehen und da meinte man, Olivenöl ist falsch, ordentlich Salz und immer umrühren, sagte der Koch. Aber ich glaube, umrühren ist da das Beste :)
Selli64
Häufig umrühren - leicht salzen - NICHT abschrecken - ein Schuss Olivenöl auf die Nudeln in der Schüssel.
HerrLehmannFirst
Nudeln kleben beim kochen immer ein wenig zusammen,man kann während des siedeprzess ein paar Tropfen Olivenöl ins Kochwasser tun. Oder auch ein paar Tropfen anderes speiseöl.
Es geht aber auch mit einer kleinen Ecke Butter die man ins Kochwasser hinein geben kann.
Ebenso gut klappt auch das umrühren mit einem Nudellöffel der am oberen Ende kleine Zacken hat.
Amos
Du kannst versuchen, eine Öl-in-Wasser-Emulsion herzustellen. Wird Dir auf dem Herd aber nicht gelingen. Öl und Wasser sind zwei verschiedene Phasen, Öl ist leichter als Wasser und schwimmt an der Oberfläche. Also zum Kochen von Spaghetti völlig ungeeignet. (Für eingehendere Erläuterungen steht Oberguru gerne zur Verfügung).
netter_fahrer
Keine italienische Mamma gibt auch nur einen Tropfen Öl an Nudelwasser, weil dann die Pasta die Sauce nicht mehr aufnimmt.
Pro 100 g Nudeln 1 Liter Wasser und etwas Salz nehmen, Nudeln erst rein wenn das Wasser sprudelnd kocht, das muss es auch während des ganzen Kochens. Nach zwei, drei Minuten durchrühren und nicht länger kochen als auf der Packung angegeben. Sofort abgießen, nicht abschrecken (es sei denn sie wollen kalte Pasta) und servieren. E bene!
markusb_b3
Zunächst einmal ist es wichtig, dass die Nudeln in sehr viel Wasser und einem grossen Topf gegart werden. Es empfiehlt sich pro 100 g Nudeln mindestens 1 Liter Wasser zu nehmen. Ausserdem sollten die Nudeln sprudelnd in einem Topf ohne Deckel und nicht zu lange kochen und anschliessend sofort serviert werden. Mit diesen Tipps kleben Nudeln nicht zusammen. Nur wenn die fertigen Nudeln nicht sofort serviert werden oder gleich mit einer Sosse gemischt werden, kann man etwas Olivenöl auf die fertige Pasta geben, um ein Zusammenkleben zu vermeiden.
Moschuma
Olivenöl kann in der Tat ein gutes Mittel gegen das Zusammenkleben von Nudeln sein. Wenn Sie zu den Nudeln eine Tomatensauce servieren möchten, kann es auch helfen, wenn Sie einen Löffel Tomatensoße mit in das Kochwasser geben. Probieren Sie einfach aus, welche Methode für Sie am besten geeignet ist.