HOME

Noch Fragen?

Frage Nummer 3000036183 Gast

Wie kann ich mein Ohr wieder Heilen?

Hallo. Vor ungefähr 6 Monate hatte ich eine Innenohr Entzündung.😢 Als ich Stundenlang im Bett lag und mich gequält habe hat es in meinen Ohr einen Krach gegeben als ob etwas explodierte . Seit dem hör ich nicht aufdiesem Rechten Ohr😭😭 . wir waren auch bein Ohrenarzt aber er konnte nichts finden . wisst ich wie ich meinen Ohr helfen kann?? Schnelle Antwort bitte
Antworten (18)
elfigy
Gleich kommt unser Onkel Doktor. Aber ich fürchte, wenn dein Ohrenarzt nix gefunden hat, wird auch keine Ferndiagnose möglich sein. Gib deinem Ohr einfach noch ne Weile Ruhe und Frieden, vielleicht wird es wieder. Tröst.
Gast
Es war halt wie immer eine typische elfigy Antwort, gestützt auf ihre dumpe Vermutungen wie sie sich die Welt zusammenreimen versucht.
elfigy
ja ja
Amos
Nach 6 Monaten nach schneller Hilfe zu rufen, ist ziemlich merkwürdig.
Ich würde einen anderen HNO-Arzt aufsuchen oder ins Krankenhaus mit entsprechender Abteilung gehen.
krissi
Das klingt eigentlich sehr nach geplatztem Trommelfell. Aber nach sechs Monaten... Das dürfte viel zu spät sein. Heilt das eigentlich wieder?
wiwizilla
Du hörst 6!!!!! Monate nichts auf dem rechten Ohr und erhoffst Dir hier Hilfe????? Such mal einen manierlichen HNO-Arzt auf.
moonlady123456
Geh` zum Arzt. Schnell.
Gehe nicht über Los,......,mache es sofort und ohne Umwege. Mehr läßt sich dazu nicht schreiben - außer vielleicht, daß es doch ein OHRENARZT sein sollte.
wiwizilla
Nicht zum Arzt gehen.... dahin laufen.
elfigy
Vielleicht ist nur ein Ohrwurm drin.
umjo
wiwizilla, was, bitteschön, ist ein 'manierlicher HNO-Arzt' ?? Einer nur mit guten Manieren dürfte vorliegend jedenfalls nicht ausreichen, um Gast zu helfen.
Auch dann nicht, wenn man hinläuft, statt hin zu gehen.
Übrigens: Deine '!' und '?'-Tasten klemmen.

Ansonsten, Gast: Nicht die 'Antwort' von User caro beachten! Der tut nix, der will nur spielen!

Amos und moonlady haben's m.E. auf den Punkt gebracht: zum HNO-Arzt, bzw. ins Krankenhaus mit HNO-Abteilung.
Meine Zweifel habe ich allerdings, ob hier angesichts der vergangenen Zeit die Adjektivierung schnell noch etwas bringt.
Deho
Laut Duden bedeutet manierlich umgangssprachlich auch einigermaßen gut, den Erwartungen, Ansprüchen weitgehend entsprechend (Bedeutungsübersicht 2). Es ist aber gut, wenn diejenigen mit einem geringen Wortschatz diejenigen mit einem reichen Wortschatz kritisieren, weil sie dadurch die Chance bekommen, etwas dazuzulernen.
goldenes_nichts
wow, das ist übel.

und traurig, dass sich jemand wirklich hilfe in einem forum erhofft. nur ein arzt kann da helfen. wenn ein hno arzt "nichts" findet und dich einfach wieder nach hause schickt, dann geh zu einem ANDEREN.
toleranz26
Hörsturz?
Ab in eine Spezialklinik.

Ich habe zwei Wochen nur auf einem Ohr gehört, das war schlimm. Wie kann man das nur 6 Monate untätig ertragen?
moonlady123456
Nach 6 Monaten kann man da glaub nicht mehr so arg viel machen.....
toleranz26
So drastisch wollte ich es nicht darstellen......
hörer
Bei einer tatsächlichen Innenohrentzündung (sprich Entzündung der Flüssigkeit in der Hörschnecke) ist leider vermutlich nichts mehr möglich was Heilung betrifft.

1. Gang: HNO mit Abklärung über Hör- und Sprachtest. Wenn medizinisch mit Medikamenten nichts getan werden kann, dann

2. Gang: Klinik mit HNO Abteilung/ eventuell CI Sprechstunde. Wenn das Innenohr nicht zu retten ist, dann gibt es bei intaktem Hörnerv die Möglichkeit eines Cochlear Implantats (CI). Eine Art Hörgerät das nicht akustisch, sondern elektrisch direkt den Hörnerv stimuliert. Damit kan man nach einer relativ kurzen Zeit der Ertaubung ein gutes Hören und Sprachverstehen wieder erreichen.

Viel Erfolg!
primusinterpares
Das mit dem stimulieren interessiert mich. Der Rest nicht.
moonlady123456
Lieber Gast,
das ist nicht weiter dramatisch.
Wer es sechs Monate nicht für nötig hielt, einen Arzt zu konsultieren, hat sicher viel Spaß dabei, die Gebärdensprache zu erlernen.