HOME

Anschlags-Angst: Motorradjacke löst Terroralarm aus

Die beheizbare Motorradjacke einer Flugpassagierin hat die Sicherheitsbehörden in Frankreich und den USA in Alarmbereitschaft versetzt.

Die beheizbare Motorradjacke einer Flugpassagierin hat die Sicherheitsbehörden in Frankreich und den USA in Alarmbereitschaft versetzt. Nach Angaben des US-Heimatschutzministeriums musste die Frau die Delta-Maschine nach Cincinnati vor dem Start in Paris am Dienstag wieder verlassen, weil Drähte aus ihrer Jacke herausschauten. Sprengstoffexperten untersuchten das Kleidungsstück, wie aus Kreisen der französischen Polizei verlautete. Mehrere Passagiere des Fluges verhört.

Passagiere mehrmals kontrolliert

Mit einer Stunde Verspätung startete die Maschine schließlich in die USA. In Cincinnati landete die Boeing 767 aus Sicherheitsgründen im eingezäunten Frachtbereich des Flughafens, der mehrere hundert Meter vom Terminal entfernt ist. Während des Landeanfluges wurde die Maschine von Kampfflugzeugen eskortiert. Danach mussten sich erneut alle Passagiere und ihr Gepäck Kontrollen unterziehen. Rund zehn Männer aus dem Nahen Osten seien verhört worden, sagte einer der Betroffenen.

Dauerhafte Verspätungen

Wegen der von den USA vorgeschriebenen verschärften Sicherheitskontrollen hatte unterdessen ein Flug der British Airways von London nach Washington den vierten Tag in Folge fast zwei Stunden Verspätung. Das teilte ein Sprecher der Fluggesellschaft am Dienstag mit. Der Flug mit der Nummer 223 war in der vergangenen Woche jeden Tag verspätet oder fiel ganz aus.

Aus Furcht vor Anschlägen hatte die US-Regierung vor Weihnachten den nationalen Terroralarm auf die zweithöchste Stufe Orange angehoben.

AP / AP