HOME

Die mysteriöse Million: Verschwundene Geldkoffer tauchen wieder auf

Genauso geheimnisvoll wie sie verschwanden, sind sie nun wieder aufgetaucht: die Koffer, die am Montag in einem Geldtransporter fehlten. Ein Bundeswehrsoldat gab sie am Mittwoch bei der Polizei ab.

Eine Million Euro sind aus einem Geldtransporter verschwunden

Eine Million Euro sind aus einem Geldtransporter verschwunden

Rette die Million - so hat anscheinend ein Bundeswehrmitarbeiter gedacht, als er die vermissten Geldkoffer angeblich an einer Autobahnauffahrt fand. Wie die Polizei in Würzburg mitteilte, gab der 41-Jährige die Koffer am Mittwochvormittag in einer Polizeistation ab.

Damit ist das Geld, welches unter merkwürdigen Umständen am Montag aus einem Geldtransporter verschwunden war, wieder aufgetaucht. Der Transporter war am Montagmorgen vom fränkischen Oberthulba aus auf der Autobahn 7 in Richtung Süden unterwegs, als die Fahrer durch einen akustischen Alarm auf eine offenstehende Tür aufmerksam gemacht wurden. Daraufhin stellten sie fest, dass drei Geldkoffer fehlten. Die Männer alarmierten die Polizei. Diese suchte noch stundenlang mit einem Großaufgebot nach der verlorenen Million, doch selbst der Einsatz eines Hubschraubers blieb erfolglos.

tmm/DPA / DPA
Themen in diesem Artikel