HOME

Kein Aprilscherz: Wie kommt das Sofa auf die Brücke?

Unbekannte haben in der Nacht zum 1. April ein Sofa auf die Eisenbahnbrücke in Duisburg-Laar geschnallt. Nun rätselt die Stadt: Wie kam es dahin?

Viele Duisburger trauten ihren Augen nicht, als sie am 1. April auf die Fußgängerbrücke Eisenbahnhafen in Duisburg-Laar geblickt haben. Unbekannte hatten in der Nacht zu Mittwoch ein altes Sofa auf den Brücke-Bogen gehieft und dort in circa 15 Metern Höhe mit drei Spanngurten festgeschnallt.

In kürzester Zeit machte das Bild von dem Brücken-Sofa die Runde in den sozialen Netzwerken, wurde unter anderem über die Facebook-Seite von Kreativquartier Ruhrpott verbreitet.

Wie das Möbelstück auf die Brücke gekommen ist, ist noch unklar. "Wir haben keine Ahnung, wer das Sofa da oben platziert hat", sagte Stadt-Sprecherin Jennifer Gräfe gegenüber der BILD.

Mittlerweile wurde das Sofa von der Feuerwehr entfernt. Und die warnt: "Das ist nicht zur Nachahmung geeignet. Diejenigen, die das Sofa dort angebracht haben, haben sich in Lebensgefahr begeben", sagte ein Feuerwehrsprecher.

as
Themen in diesem Artikel