VG-Wort Pixel

Einsatz in Mannheim Polizisten retten Studentin vor Skorpion


Schock im Badezimmer: Eine Studentin entdeckt in ihrer Wohnung einen Skorpion und alarmiert die Polizei. Die mit einem Einweckglas bewaffneten Beamten erweisen sich als furchtlose Retter.

Polizisten haben in Mannheim eine Studentin vor einem Skorpion in der eigenen Wohnung gerettet. Die 26-Jährige hatte das vier Zentimeter große Tier am Donnerstagabend in ihrem Badezimmer entdeckt und die Beamten gerufen. "Mutige Beamte" hätten das Spinnentier mit einem Einweckglas eingefangen, hieß es.

Die Polizei übergab das Einweckglas einem Experten. Er vermutet, dass der Skorpion aus Südfrankreich stammt und zu den weniger giftigen Arten gehört. Wie gefährlich ein Stich für die Studentin gewesen wäre, konnten die Beamten am Samstag nicht sagen. Allerdings seien nur wenige Arten der Skorpione für den Menschen gefährlich. Wie der Skorpion seinen Weg in die Wohnung gefunden hatte, konnten die Beamten zunächst nicht sagen.

tim/DPA DPA

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker