HOME

88. Geburtstag des früheren Pontifex: Benedikt XVI. bereitet sich auf den Tod vor

Der eremitierte Papst Benedikt wird 88 Jahre alt. Erstmals gibt sein Privatsekretär Einblicke in dessen Privatleben. Demnach bereitet sich Benedikt auf den Tod vor.

Benedikt XVI verfüge immer noch über einen wachen Geist, sagte sein Privatsekretär. Nur die Beine bereiteten ihm Probleme.

Benedikt XVI verfüge immer noch über einen wachen Geist, sagte sein Privatsekretär. Nur die Beine bereiteten ihm Probleme.

Es ist klar, dass ein Mann, der in Kürze 88 Jahre alt wird, über den Tod nachdenkt", sagte Erzbischof Georg Gänswein dem italienischen Sender Retequattro in einem Interview, das am Dienstagabend ausgestrahlt wurde. Die Rede ist von Papst Benedikt XVI., der am Donnerstag seinen 88. Geburtstag feiert.

Das frühere Kirchenoberhaupt lebt zwei Jahre nach seinem historischen Amtsverzicht zurückgezogen in einem Kloster in den vatikanischen Gärten in Rom. Nach Angaben seines Privatsekretärs Gänswein verfügt Benedikt XVI weiterhin über einen "sehr wachen Geist".

Einzig seine Beine bereiteten dem Geistlichen Probleme, sagte Gänswein in dem Fernsehinterview. Der 88-Jährige bereite sich auf seinen Tod und seine "Begegnung mit Gott" vor. "Wir haben mehrmals darüber gesprochen, obwohl er eine sehr diskrete und reservierte Person ist", sagte Gänswein.

Amtsantritt vor zehn Jahren

Papst Franziskus feierte den Geburtstag seines Vorgängers mit einer Messe. Der argentinische Pontifex widmete dem emeritierten Papst seinen Morgengottesdienst, wie der Sender Radio Vatikan berichtete. Franziskus lud dazu ein, für den 88-Jährigen zu beten, "damit der Herr ihn unterstützt und ihm viel Freude und Glück schenkt".

Am Wochenende steht bereits der nächste Ehrentag für den emeritierten Papst an: Sein Amtsantritt jährt sich am Sonntag zum zehnten Mal. Der Vorsitzende der Deutschen Bischofskonferenz, Kardinal Reinhard Marx, würdigte am Donnerstag Benedikts "bis heute nachwirkendes Pontifikat". Dieser habe die katholische Kirche "als großer Gelehrter, unermüdlicher Hirte und als mutiger Zeuge des Glaubens, der Hoffnung und der Liebe geprägt".

las/AFP / AFP