VG-Wort Pixel

Müllentsorgung Traurige Bilder aus Peru: Dieser Müll landet im Amazonasbecken

Ein schockierender Fall vom Umweltverschmutzung. Der Fahrer eines Lastwagens kippt eine Fuhre Müll einfach in den Fluss. Das Video kursiert derzeit durch die sozialen Medien - mit schon rund 10 Millionen Abrufen bei Facebook. Gefilmt hat es ein Aktivist in Peru, in der Gemeinde Castillo Grande. Am Ufer des Río Huallaga türmen sich Berge voller Müll. Offenbar mit Wissen und Beteiligung der Behörden - denn der Laster trägt das Logo der Gemeinde. Der Río Huallaga ist ein Nebenfluss des Marañón, und der wiederum ist der grösste Quellfluss des Amazonas. Ein Teil des Mülls landet also auch im unersetzlichen Regenwaldgebiet des Amazonasbeckens.
Mehr
Müll in Flüssen zu entsorgen, ist in Peru gesetzlich verboten. Dennoch entsorgen kleine Gemeinden in dem Land aufgrund der schlechten Infrastruktur immer wieder Müll in Gewässern. Das Video eines Aktivisten in der Gemeinde Castillo Grande zeigt, wie der Müll direkt im Amazonasbecken landet.

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker