VG-Wort Pixel

Demo in Chile "Der Vergewaltiger bist du": Dieser außergewöhnliche Protest geht durch Mark und Bein





"Der Vergewaltiger bist du."


Hunderte Frauen in Chile setzen ein Zeichen gegen Vergewaltigung.


Mit einer Choreografie kritisieren sie die repressive Politik der Regierung von Präsident Sebastián Piñera.


„Der Patriarchat ist ein Richter, der uns verurteilt, weil wir geboren wurden. Und unsere Strafe ist die Gewalt, die du siehst. Es ist Frauenmord, Straffreiheit für meinen Mörder. Es ist das Verschwinden. Es ist Vergewaltigung. Die Schuld haben weder ich noch der Ort, an dem ich war, noch meine Kleidung.


Der Vergewaltiger bist du. Der Vergewaltiger bist du. Es sind die Bullen, die Richter, der Staat und der Präsident. Der Unterdrückerstaat ist ein Mann, der vergewaltigt. Der Vergewaltiger bist du. Der Vergewaltiger bist du."


Die Aktion geht in den sozialen Netzwerken viral: In anderen lateinamerikanischen Ländern gehen Frauen auch auf die Straße, um gegen Gewalt zu demonstrieren.


In Lateinamerika und in der Karibik ist die Rate sexueller Gewalt gegen Frauen außerhalb von Beziehungen am höchsten. (Quelle: UNO-Bericht)


Die Tötung von Frauen oder Mädchen wegen ihres Geschlechts bleibt ebenfalls ein großes Problem in der Region.


Laut WHO wurden in den Jahren von 2011 bis 2015 in Brasilien im Durchschnitt sechs und in Argentinien bis zu drei Frauen pro hunderttausend Einwohner nur wegen ihres Geschlechts ermordet.
Mehr
In Chile und anderen lateinamerikanischen Ländern sind tausende Frauen auf die Straße gegangen, um für ihre Rechte zu kämpfen. Mit einer einstudierten Choreografie kritisieren sie die Blindheit der Justiz und den Unterdrückungsstaat.

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker