VG-Wort Pixel

Bunte Jahreszeit Gelb, Orange, Rot: Darum verfärben sich die Blätter im Herbst

Sehen Sie im Video: Gelb, Orange, Rot – darum verfärben sich die Blätter im Herbst.










Spätestens wenn sich die Blätter der Bäume im leuchtenden Gelb, Orange oder Rot zeigen, wissen wir, es ist Herbst. 
Im Sommer sind die Blätter der meisten Pflanzen allerdings noch strahlend grün. 
Der Grund: Der in den Blättern vorhandene Farbstoff Chlorophyll 
reflektiert die grünen Anteile des Sonnenlichts, wohingegen die anderen Lichtanteile absorbiert werden. 
Die Farbe der Blätter hängt also mit der Verarbeitung des Sonnenlichts, dem Prozess der Photosynthese zusammen.
Durch die im Herbst schwächere Sonneneinstrahlung sinkt nun aber auch die Photosynthese-Rate.
 Es wird also weniger grünes Chlorophyll gebraucht und produziert. 
Die Bäume entziehen den Farbstoff nun den Blättern und leiten ihn in die Wurzeln, damit dieser beim Blattfall nicht verloren geht. 
Ist der grüne Farbstoff erst einmal den Blättern entzogen,
 zeigen sich nun die anderen Farbstoffe im Blatt, die im Sommer vom Chlorophyll verdeckt worden sind.
Mehr
Spätestens wenn sich die Blätter der Bäume im leuchtenden Gelb, Orange oder Rot zeigen, wissen wir: Es ist Herbst. Doch warum verfärben sich Blätter eigentlich? Sehen Sie die Erklärung im Video.

Mehr zum Thema

Newsticker