HOME

Im Alter von 94 Jahren: Sturmgewehr-Erfinder Kalaschnikow gestorben

Die Ak-47, das von ihm erfundene Sturmgewehr, hat seinen Namen zu einem weltweiten Begriff gemacht: Der Waffenkonstrukteur Michail Kalaschnikow ist im Alter von 94 Jahren gestorben.

Der russische Waffenkonstrukteur Michail Kalaschnikow ist im Alter von 94 Jahren gestorben. Das teilten die Behörden der Teilrepublik Udmurtien der Agentur Interfax zufolge am Montag mit. Das nach ihm benannten Sturmgewehr gilt als das am meisten verbreitete Gewehr der Welt.

Kalaschnikow hatte im November einen Schwächeanfall erlitten. Er wurde auf die Intensivstation einer Klinik in Ischewsk rund 1100 Kilometer südöstlich von Moskau gebracht. Dort sei er jetzt gestorben, teilten die Behörden mit.

Der am 10. November 1919 in Kurja in der russischen Teilrepublik Altai geborene Mann hatte die AK-47 mit dem gekrümmten Magazin im Zweiten Weltkrieg entwickelt, als er an der "perfekten Waffe zum Heimatschutz" tüftelte.

dho/DPA / DPA