VG-Wort Pixel

Indonesien Achtjähriger raucht zwei Schachteln am Tag

Die Sucht hat viele Raucher fest im Griff. Wie früh aber dieses Laster zuschlägt, zeigt ein Fall aus Indonesien: Ein achtjähriger Junge aus Jakarta raucht zwei Schachteln Zigaretten täglich.

Zwei Schachteln Zigaretten pro Tag - so viel raucht der kleine Ilham aus Indonesien. Der Achtjährige verbringe seinen Tag mit Rauchen und Spielen, sagte sein Vater der Nachrichtenagentur Antara laut einem Bericht vom Montag. "Er will nicht mehr zur Schule zu gehen." Ilham habe im Alter von vier Jahren mit dem Rauchen angefangen. Er habe immer mehr geraucht und sei jetzt bei zwei Schachteln am Tag angekommen. Wenn er sich weigere, seinem Sohn Zigaretten zu geben, bekomme dieser gewaltige Wutausbrüche, sagte der Vater, der auf der Insel Java als Fahrer eines Motorrad-Taxis arbeitet.

In Indonesien ist Tabakkonsum weit verbreitet. Nach Angaben der Weltgesundheitsorganisation hat sich die Zahl der Raucher in dem südostasiatischen Land in den vergangenen 40 Jahren versechsfacht. Heute sind mehr als ein Viertel der 240 Millionen Einwohner bekennende Raucher. Dabei kostet eine Schachtel Zigaretten umgerechnet rund einen Dollar - in einem Land, in dem fast die Hälfte der Bevölkerung mit weniger als zwei Dollar pro Tag auskommen muss.

Dass die Sucht alle Altersgruppen betrifft, zeigte auch ein Fall im Jahr 2010: Damals musste ein Zweijähriger, der 40 Zigaretten pro Tag rauchte, eine Entziehungskur beginnen.

mlr/AFP AFP

Mehr zum Thema



Newsticker