HOME

Für unsere Umwelt: Wie Sie Insekten retten können: Zehn Tipps für Anfänger und Fortgeschrittene

Das passende Hotel und Mut zur Wildnis: Was jeder einzelne tun kann, um Käfer, Faltern und Bienen ein Zuhause zu geben.


1. Hände weg vom Mäher  Tun sie einfach mal: nichts. Wer braucht schon einen Golfrasen? Bereits wenige Quadratmeter Wiese, die ins Kraut schießen und blühen dürfen, decken Faltern und Bienen den Tisch. Gemäht werden sollte dort nur ein- bis zweimal im Jahr.

1. Hände weg vom Mäher

Tun sie einfach mal: nichts. Wer braucht schon einen Golfrasen? Bereits wenige Quadratmeter Wiese, die ins Kraut schießen und blühen dürfen, decken Faltern und Bienen den Tisch. Gemäht werden sollte dort nur ein- bis zweimal im Jahr.

Schmetterlinge, Käfer, Bienen leisten Enormes für die Natur. Doch viele sind vom Aussterben bedroht. Höchste Zeit, ihnen üppig blühende Wiesen zurückzugeben.

Wie Sie konkret etwas für Insekten tun können, erfahren Sie in folgender Fotostrecke. 

Mehr zum Thema rund um Käfer, Falter und Biene lesen Sie im aktuellen stern.

Themen in diesem Artikel