VG-Wort Pixel

Gesuchter Straftäter Mithilfe von Kochvideos aufgeflogen: Mafioso in der Karibik verhaftet

Mafioso wird von Interpol-Beamten abgeführt.
Am vergangenen Mittwoch wurde der gesuchte Mafioso von Interpol-Beamten abgeführt und festgenommen
© ITALIAN POLICE
Auf seinem Youtube-Kanal machte er auf sich aufmerksam: Nichtsahnend stellte ein gesuchter Mafioso Kochvideos ins Netz – bis die Polizei vor seiner Tür stand. 

Einem am Mittwoch festgenommenen Mafioso wird Drogenhandel vorgeworfen. Seit 2014 wurde er gesucht. Mithilfe von eigens erstellten Koch-Videos auf Youtube konnte er endlich geschnappt werden, teilte die italienische Polizei am Montag mit. Der Mann hatte sich in die Dominikanische Republik abgesetzt. Vor Ort habe man ihn nur als Marc gekannt. Im Alltag habe er genau darauf geachtet, wo er sich bewege und sei für die Fahnder wie ein Geist gewesen, hieß es weiter. 

Mit seiner Frau hatte er jedoch laut den Ermittlern einen Youtube-Kanal für italienisches Essen angelegt, auf denen sie viele Koch-Videos gepostet hatten. Sein Gesicht sei dort zwar nie zu sehen gewesen, allerdings erkannte ihn die Polizei anhand seiner Tätowierungen. "Die Liebe zur italienischen Küche hat es möglich gemacht, die hinterlassenen Spuren im Internet und auf den sozialen Medien zu verfolgen", schrieb die Polizei in ihrer Mitteilung weiter.

Italien: In einem Altersheim in Palermo wurden die Bewohner misshandelt.

Mafioso am Mittwoch festgenommen

Am vergangenen Mittwoch hatten ihn die Behörden in der Dominikanischen Republik in der Interpol-Aktion schließlich festgenommen. Mit einer Maschine landete er am Montag am Flughafen von Mailand.

deb DPA

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker