HOME

Erdbeben in Nepal: Frau nach fünf Tagen aus Trümmern gerettet

Schon fünf Tage ist das Erdbeben in Nepal her - und noch immer haben Menschen in den Trümmern überlebt. Helfern gelang es nun in einer zehnstündigen Aktion, eine Frau zu befreien.

Fünf Tage überlebte die Frau in den Trümmern, ehe sie gerettet werden konnte

Fünf Tage überlebte die Frau in den Trümmern, ehe sie gerettet werden konnte

Fünf Tage nach dem schweren Erdbeben in Nepal ist in der Hauptstadt Kathmandu ein weiterer Mensch gerettet worden. Rettungskräfte befreiten eine Frau nach zehnstündigen Bemühungen aus den Trümmern eines Gebäudes, wie einer der Helfer sagte. Wenige Stunden zuvor hatten die Retter bereits einen 15-Jährigen lebend geborgen. Der Jugendliche wurde im Bezirk Gongabu in Kathmandu aus den Trümmern eines Gästehauses gezogen. Er erlitt keine größeren Verletzungen.

Bei dem Beben der Stärke 7,8 in der Himalaya-Region am Samstag waren nach jüngsten Angaben des Innenministeriums allein in Nepal mehr als 5800 Menschen getötet und mehr als 11.100 weitere verletzt worden. Mehr als hundert weitere Menschen starben in Indien und in China. Laut UNO wurden in Nepal landesweit rund 70.000 Häuser zerstört und 530.000 weitere beschädigt.

car/AFP / AFP
Themen in diesem Artikel