HOME

Neugeborenes ausgesetzt: Passanten finden Mädchen in Telefonzelle

Ein neugeborenes Baby ist in Trier in einer Telefonzelle ausgesetzt worden.

Ein neugeborenes Baby ist in Trier in einer Telefonzelle ausgesetzt worden. Das erst wenige Stunden alte Mädchen sei in eine Decke eingewickelt gewesen, teilte die Polizei am Montag mit. Passanten fanden das Kind in der Nacht. "Es ist normal entwickelt und bei guter Gesundheit", berichtete die Polizei. Das Mädchen sei nach erster Einschätzung ohne ärztliche Hilfe auf die Welt gekommen.

Die Frau und der Mann, die das Kind fanden und die Polizei alarmierten, sahen nach eigenen Angaben kurz vorher eine Frau auf einem silberfarbenen Damenrad. Die Kriminalpolizei nahm die Ermittlungen auf.

DPA / DPA
Themen in diesem Artikel