HOME

Pakistan: Ärzte operieren Baby mit sechs Beinen

Spektakuläre Operation in Pakistan. Dort amputierten die Ärzte einem Baby, das mit sechs Beinen zur Welt gekommen ist, die überzähligen Gliedmaßen. Das Kind ist wohlauf und hat die Chance auf ein normales Leben.

Ein pakistanisches Ärzteteam hat nach eigenen Angaben ein Baby mit sechs Beinen erfolgreich operiert. Dem Kind seien am Donnerstag die überzähligen Gliedmaßen abgetrennt worden, sagte der Direktor des Krankenhauses in Karachi, Jamal Raza. Damit habe das fünfköpfige Ärzteteam dem kleinen Jungen das Leben retten können. "Er ist in Sicherheit."

Nach Razas Angaben leidet das Kind an einer äußerst seltenen genetischen Krankheit, die nur bei einem von einer Million Babys vorkommt. Dabei handele es sich um mehrere miteinander verbundene Babys, von denen aber nur eines vollständig ausgebildet sei.

Der Vater des Kindes, das in Sukkur rund 450 Kilometer von Karachi entfernt geboren wurde, äußerte sich glücklich über den Eingriff. "Das sind tolle Nachrichten für uns. Wir hoffen, dass sein Leben normal und fröhlich bleiben wird", sagte Imran Shaikh.

kng/AFP / AFP
Themen in diesem Artikel