HOME

Karachi

Niederlassung von Kik in Radeberg

Zunächst keine Entscheidung über Klagen gegen Kik nach Brand in Pakistan

Noch keine Entscheidung im Schmerzensgeldprozess pakistanischer Brandopfer gegen die deutsche Textilfirma Kik: Das Landgericht Dortmund befindet voraussichtlich erst in mehreren Wochen darüber, ob

Das Gebäude des Landgerichtes in Köln. Ein 89-Jähriger ist hier angeklagt, seine Frau nach 60 Jahren Ehe ermordet zu haben
+++ Ticker +++

News des Tages

89-Jähriger soll Ehefrau aus Eifersucht ermordet haben

Lynchmorde in Indien

Indien

Schon 20 Menschen tot geprügelt: Wie Whatsapp-Videos die Lynchjustiz anheizen

Zusammenstoß zweier Containerschiffe

Einparkende Frachter

Containerschiffe kollidieren in pakistanischem Hafen

Helfer stehen außen vor dem Bus. Für die Insassen kommt jede Rettung zu spät.

Bus-Massaker in Pakistan

Täter gehen durch die Reihen und erschießen Passagiere

Pakistanische Christen halten Kerzen hoch - sie trauern um die 17 Menschen, die bei den Anschlägen auf Kirchen ums Leben kamen

Nach Doppelanschlag auf Kirchen

Christen in Pakistan fordern Schutz

Angehörige trauern um die getöteten Textilarbeiter

Pakistan

Opfer von Fabrikbrand verklagen KiK

Die Karikatur des Propheten Mohammed auf dem Titelblatt von "Charlie Hebdo" sorgt für Unmut in der muslimischen Welt

Historische Nummer des Satiremagazins

50.000 "Charlie Hebdo"-Exemplare im deutschen Handel

In Belgien herrscht Alarmzustand, seitdem die Behörden nach eigenen Angaben einen größeren Anschlag von Islamisten offensichtlich in letzter Minute vereitelten

Islamistischer Terror

Festnahmen in Griechenland und Belgien könnten doch zusammenhängen

In Niger starben bei Protesten gegen die Karikatren der jüngsten Ausgabe von "Charlie Hebdo" mindestens vier Menschen - 45 wurden verletzt

Kampf gegen den Terror

Wut über Mohammed-Karikatur schlägt in Gewalt um

Terror in Karachi

Taliban bekennen sich zu Angriff auf Flughafen

Pakistan

Mehr als 200 Tote nach schwerem Erdbeben

Parlamentswahl in Pakistan

18 Menschen sterben bei Anschlägen

Gewalt am Wahltag

Elf Menschen sterben bei Sprengstoffanschlag in Pakistan

Parlamentswahlen in Pakistan

Ex-Diktator Musharraf darf kandidieren

Rückkehr nach Pakistan

Musharraf trotzt Morddrohungen der Taliban

In Rawalpindi und Karachi

Mindestens 26 Tote bei Selbstmordanschlägen in Pakistan

Schmähvideo und Mohammed-Karikatur

Blutige Proteste in Pakistan ufern aus

250 Brandopfer in Karachi

Pakistanische Unglücksfabrik belieferte Kik

Fabrikbrände in Pakistan

Über 300 Menschen sterben in den Flammen

Pakistan

Hunderte Arbeiter fallen Fabrikbränden zum Opfer

Flugzeugabsturz bei Islamabad

Tiefe Trauer in Pakistan

Alle Insassen bei Flugzeugabsturz in Pakistan getötet

Flugzeugabsturz in Pakistan

Alle Passagiere tot

kann man sich gegen eine maßnahme vom jobcenter wehren?
hallo. ich bin quasi arbeitsunfähig seit meinem 18ten lebensjahr. ich wiege 200 kg und habe eine betreuung weil ich sonst gar nichts schaffen würde. sie bringt mich zu terminen und begleitet mich zu arzt besuchen. das einzige was ich noch alleine kann ist einkaufen und das auch nur weil es nunmal lebensnotwendig ist ,jedoch bin ich danach total erschöpft und fertig.ich kann keine 200 meter mehr laufen.und mal ganz abgesehen von meiner körperlich verfassung leide ich seit meiner kindheit an starken depressionen,borderline,panikattacken,einer traumatischen belastungsstörung und angstzuständen. ich bin demnach körperlich sowie auch psychisch ziemlich fertig. gestern war ich beim amtsarzt zur begutachtung sowie auch einmal vor 2 jahren. und die ärztin sagt mir ernsthaft,das es zumindest köperlich nicht ausreichen würde das ich weiterhin krank geschrieben werden kann und sagte,das eine maßnahme sicherlich gut sein kann.und das obwohl ich bereits sagte,das ich körperlich unfähig bin irgendwas alleine zu schaffen und ,meine betreuerin mich überallhin begleiten muss.(ich habe kein auto)ich bin vollkommen entsesetzt und habe nun angst das sie mich in eine maßnahme stecvken welche ich einfach nicht schaffe und sie mir dann das minum an geld nehmen welches ich bekomme und ich dann verhungernd und auf der starße leben muss,eben weil es ein ding der unmöglichkeit für mich darstellt.kann man sich da irgendwie wehren?sie sagt sie findet ich sei zu jung um berentet zu werden (28).ich habe gerade wirklich angst.kann man einen menschen zwingen etwas für ihn unmögliches zu tun?ich hab das gefühl die wollen irgendeine quote erfüllen und solange man die arme bewegen kann,ist man arbeitsfähig...hilfe :(