VG-Wort Pixel

Lustige Tweets Pokémon Go macht Vierbeiner hundemüde

Menschen weltweit sind im Pokémon-Go-Fieber. Nur Hunde können dem Trendspiel nichts abgewinnen: Sie macht das ständige Gassigehen fürchterlich müde, wie diese lustigen Tweets zeigen.
Mehr
Wenn Herrchen Pokémon Go spielt, muss auch der Hund mit. Die verstehen auf einmal die Welt nicht mehr – und sind abends vom ständigen Laufen einfach nur tierisch müde, wie diese Tweets aus dem Netz zeigen.

Menschen weltweit sind im Pokémon-Go-Fieber. Der Hype um das "Augmented Reality-Game" hat mittlerweile sogar Deutschland erreicht. Seit gestern steht das Spiel hierzulande zum Download für Android und iOS zur Verfügung.

Der Clou des Spiels: Bei Pokémon Go vermischt sich die reale Welt des Spielers mit einer fiktiven Welt. Die Pokémons erscheinen auf dem Smartphone-Display an echten Orten und müssen dann nur noch eingefangen werden. Im Anschluss können die fiktiven Wesen trainiert werden und gegeneinander antreten.

Auf der Suche nach Pokémons legen Spieler mitunter etliche Kilometer zurück. Hundebesitzer nehmen oft auch ihren Vierbeiner mit auf die täglichen Touren. Das ist ganz praktisch: So spart man sich das Gassigehen, und der Hund bleibt trotzdem in Bewegung. Dass die Vierbeiner jedoch nicht immer begeistert von dem neuen Hobby ihres Herrchens sind, zeigen diese lustigen Tweets aus dem Netz.

ikr

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker