VG-Wort Pixel

Illegaler Tierschmuggel "Nicht nur Tierqäulerei, auch gefährlich für Nachbarn" – Pumawelpe in deutscher Wohnung gefunden



Das ist Pumawelpe Tikam. Bei seiner Einreise nach Deutschland war Tikam gerade einmal zwei Monate alt. Das exotische Haustier wurde in einer Wohnung in der Stadt Lahr entdeckt. Die Wildkatze wurde legal in Tschechien erworben, jedoch illegal nach Deutschland geschmuggelt. Tikams Geschichte ist ein weiteres Beispiel dafür, wie einfach exotische Wildtiere in der EU erworben und dann in andere Länder geschmuggelt werden können. Grund sind unzureichende Kontrollen und eine mangelhafte Gesetzeslage. Die Vermieterin der Wohnung machte die Behörden letztlich auf Tikam aufmerksam.
"Die Haltung eines Pumas in einer kleinen Wohnung ist nicht nur Tierquälerei, sondern auch gefährlich für Besitzer und Nachbarn", so ein Sprecher der VIER PFOTEN Großkatzenstation TIERART. Wegen fehlender Tollwutimpfung steht der Pumawelpe noch unter Quarantäne. Doch schon bald wird Tikam in der Großkatzenstation ein neues und artgerechtes Zuhause finden.
Mehr
Die Vermieterin machte die Behörden auf das exotische Haustier aufmerksam: In Lahr im Schwarzwald konnte ein zweimonatiger Puma aus einer beengten Wohnung gerettet werden. Das Tier wurde in Tschechien gekauft und dann illegal nach Deutschland geschmuggelt.

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker