VG-Wort Pixel

Sachsen Polizei sucht nach Vergewaltigung in Chemnitz den Täter – es ist nicht der einzige Fall dieser Art

Die Vergewaltigung ereignete sich laut Polizei in der Nähe der Zentralhaltestelle in Chemnitz
Die Vergewaltigung ereignete sich laut Polizei am Freitagabend in der Nähe der Zentralhaltestelle in Chemnitz (Archivbild)
© Chempic / Imago Images
Ein Unbekannter hat laut Polizei in der Chemnitzer Innenstadt eine Frau vergewaltigt und ist auf der Flucht. Weitere vergleichbare Taten in der sächsischen Großstadt sind ebenfalls unaufgeklärt.

Die Polizei in Chemnitz sucht nach einer Vergewaltigung im Stadtzentrum nach dem Täter. Zeugen hatten am Freitagabend um kurz nach 21 Uhr den Notruf gewählt. Eine 20-Jährige hatte den Angaben zufolge um Hilfe gerufen, nachdem sie sich von dem noch unbekannten Angreifer befreit hatte.

Der Mann soll sie zunächst im Bereich Moritzstraße / Zschopauer Straße angesprochen haben und ihr nachgelaufen sein, ehe er sie zu Boden gebracht und sexuelle Handlungen an ihr vorgenommen haben soll. Das Opfer habe sich losreißen und in Richtung der Zentralhaltestelle von Bus und Straßenbahn flüchten können. Der Täter verschwand in Richtung Süden auf der Reitbahnstraße.

Mehrere Vergewaltigungen beschäftigen Polizei in Chemnitz

Die Polizei leitete nach dem Notruf eine Fahndung mit mehreren Streifenwagen ein, konnte den Mann aber nicht stellen. Er soll etwa 25 Jahre alt und circa 1,65 Meter groß sein. Zur Tatzeit trug er eine helle Jeans und ein schwarz-weißes T-Shirt. "Er hat ein arabisches Aussehen mit schwarzen Haaren, die an den Seiten sehr kurz geschnitten waren", teilte die Polizeidirektion Chemnitz am Sonntag in einer Pressemitteilung mit.

Bereits im Juli und im August wurden in der sächsischen Großstadt Frauen von Unbekannten attackiert.

Am frühen Morgen des 7. Juli wurde eine 19-Jährige im Südwesten der Stadt vergewaltigt, ehe sie sich losreißen konnte. Die Täterbeschreibung der Polizei: etwa 1,70 Meter groß, schlank, schwarzhaarig, dunkelhäutig und Vollbart.

Rund sieben Wochen später, am 28. August, attackierte ein Unbekannter eine 24-Jährige in der Nähe des Hauptbahnhofes. Die Frau konnte sich befreien und flüchtete. Die Polizei ermittelt wegen einer versuchten Vergewaltigung. Die Täterbeschreibung: circa 25 bis 30 Jahre alt, 1,70 bis 1,80 Meter groß, schlank, kurze, dunkle und leicht gelockte Haare, " augenscheinlich aus dem arabischen Bereich".

Ob es einen Zusammenhang zwischen den drei Taten gibt, ist unklar.

Die Ermittler suchen weitere Zeugen der Taten und Hinweise zu den Tätern. Die Telefonnummer: (0371) 3873448.

Quellen:  Polizeidirektion Chemnitz zur aktuellen Tat, Polizeidirektion Chemnitz zur Tat im Juli, Polizeidirektion Chemnitz zur Tat im August

Mehr zum Thema

Newsticker