HOME

Schlechte Arbeitsplatzatmosphäre: Mann mischt Kollegen LSD ins Wasser, weil ihm diese "zu verkrampft" sind

Mit einer ungewöhnlichen Maßnahme wollte ein junger Mann in Missouri die Stimmung am Arbeitsplatz auflockern. Er verabreichte seinen Kollegen heimlich die Droge LSD.

Drogen in Getränk

Mit LSD wollte der 19-Jährige für mehr "positive Energie" bei seinen Kollegen sorgen (Symbolbild)

Getty Images

Ein 19-jähriger Mann wurde in der US-amerikanischen Stadt Arnold im Bundesstaat Missouri festgenommen, weil er zwei Arbeitskollegen ohne deren Wissen LSD verabreicht hatte. Wie das Nachrichtenportal "The Kansas City Star" berichtete, habe ihm die Arbeitsatmosphäre nicht gefallen. Der Mann ist bei einer Autovermietung angestellt.

Gegenüber der Polizei gab er an, die Arbeitskollegen – ein Mann im Alter von 24 Jahren und eine 23-jährige Frau – seien "zu verkrampft" gewesen und hätten mehr "positive Energie" gebraucht. Dieses Problem wollte er augenscheinlich per Droge lösen. Er versetzte die Getränke seiner Kollegen mit einigen Tropfen LSD. Ihnen sei, wie es in dem Bericht des "Kansas City Star" heißt, schwindlig gewesen, ohne dass sie gewusst hätten, warum.

LSD in Getränken: Arbeitskollegen müssen ins Krankenhaus

Seine Vorgesetzte habe den 19-Jährigen zwar dabei beobachtet, wie er sich "seltsam benommen" habe und sich an den Getränken der anderen zu schaffen gemacht habe, schreibt die "New York Post". Dennoch habe sie zunächst nicht die Polizei gerufen. Erst als die beiden Kollegen begonnen hätten, sich ebenfalls seltsam zu verhalten, habe sie die Ordnungshüter alarmiert. 

Die Arbeitskollegen mussten anschließend ins Krankenhaus eingeliefert werden. Ihnen ging es wieder besser, nachdem die Wirkung der Droge nachgelassen hatte. Die Getränke werden im Polizeilabor untersucht. Je nach Ergebnis soll dann Anklage gegen den 19-Jährigen erhoben werden.

LSD gilt als eines der stärksten bekannten Halluzinogene. Die Droge führt bei ihren Konsumenten zu einer sehr intensiven Wahrnehmung und verändert das Zeitempfinden. Die Personen verspüren eine euphorische Grundstimmung. In den USA ist LSD, genauso wie in Deutschland, verboten.

Quellen: "The Kansas City Star" / "New York Post"

Wissenschaft schnell erklärt: LSD - Psychodroge oder einzigartiges Medikament?
epp