VG-Wort Pixel

Auf Freeway in Texas Vater während der Fahrt erschossen – Kinder lenken Auto auf Parkplatz

Ein Polizist hält eine Rolle mit Absperrband in der Hand
Nachdem ein 29-Jähriger während der Fahrt auf dem Interstate 10 Freeway bei Houston erschossen wurde, fehlt von dem Täter noch jede Spur (Symbolbild)
© Natalie Behring / AP / DPA
Als ihr Vater während der Fahrt erschossen wird, übernehmen die sechs- und acht Jahre alten Kinder das Steuer des Autos und lenken es bis auf einen Parkplatz. Die Jungen bleiben unverletzt, ihr Vater stirbt.

Nachdem ihr Vater während der Fahrt erschossen wurde, haben es zwei Brüder in Texas geschafft, das Auto heil auf einen Parkplatz zu steuern und dort zu stoppen.

Wie CNN berichtet, waren die sechs- und achtjährigen Jungen mit ihrem Vater auf dem Interstate 10 Freeway nahe Houston unterwegs. Etwa um 23 Uhr Ortszeit sei der 29-Jährige während der Fahrt von einer Kugel tödlich getroffen worden. Das berichtete John Cannon, Sprecher des Houston Police Department, dem Fernsehsender.

Die beiden Kinder hätten anschließend das Steuer des SUVs übernommen und ihn vom Freeway hinunter und auf einen Parkplatz eines Einkaufszentrums gesteuert. Hier stiegen sie aus und holten Hilfe.

Noch keine Hinweise auf Täter oder Motiv

Beide Jungen blieben unverletzt. Ihrem Vater konnten die herbeigerufenen Einsatzkräfte allerdings nicht mehr helfen. Er wurde noch vor Ort für tot erklärt. 

Die Polizei fahndet nun nach dem Schützen und ist auf der Suche nach einem Motiv für die Tat. Wie Cannon erklärte, wisse man noch nicht, ob der Schuss gezielt, Folge eines "Road Rage", also einer Aggression im Straßenverkehr, war, oder ob es einen anderen Grund gebe. 

Die Einsatzkräfte würden nun nach Zeugen suchen und die Bilder der Videokameras des Freeways auswerten. Ob sie die Szene überhaupt eingefangen haben, stehe aber nicht fest, so Cannon. 

Quelle: CNN 

pgo

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker