HOME

Anti-Israel-Demonstration in Berlin

Berlin - Erneut haben in Berlin palästinensische und andere arabische Demonstranten gegen US-Präsident Donald Trump und Israel protestiert. Zu weiteren Zwischenfällen, etwa dem Verbrennen israelischer Fahnen, kam es am Hauptbahnhof aber zunächst nicht. Die Polizei hatte wie schon bei einer Demonstration am Sonntag Auflagen verhängt, nach denen jegliches Verbrennen von Gegenständen verboten ist. Die Proteste arabischer Gruppen wurden durch die von US-Präsident Donald Trump verkündete Anerkennung Jerusalems als Hauptstadt Israels ausgelöst.

Polizei will Verbrennen von Israel-Fahnen verhindern

Wieder Zugausfall auf der Strecke Berlin-München

Bahn nimmt Linienverkehr auf neuer Trasse Berlin-München auf

Sonderzüge nach Fahrt auf neuer Schnellfahrstrecke in Berlin

Hauptbahnhof Halle bis 30. November gesperrt

Feuerzeug (Symbolfoto)

Nachrichten aus Deutschland

Vierjähriger setzt Schlafzimmer der Eltern in Brand

Der ICE hätte nicht mehr rechtzeitig gestoppt werden können

Zeugen und Polizisten retten Mann in letzter Sekunde vor einfahrendem ICE

Ben Tewaag

Überfall auf Uschi-Glas-Sohn

Am helllichten Tag: Ben Tewaag am Berliner Hauptbahnhof ins Gesicht geschlagen

Unterschlagungsfall in München

Toilettenmitarbeiter unterschlagen am Münchner Hauptbahnhof mindestens 30.000 Euro

Flaschensammler, die im Müll wühlen, sind bei der Bahn nicht gerne gesehen

Bahn setzt Hausrecht durch

Flaschensammeln im Bahnhof: Rentnerin soll 2000 Euro Strafe zahlen

Razzia in Berliner Islamistenszene

Kieler Hauptbahnhof nach Fund von herrenlosem Koffer vorübergehend gesperrt

N24 und die "Haie in Hannover"

Hochwasser

"Haie in Hannover" - wie es zu einer kuriosen Meldung bei N24 kam

Militär und Polizei sicherten den Bahnhof nach der Explosion

Explosion im Bahnhof

Brüssel entkommt nur knapp einem Terroranschlag - Täter identifiziert

Die Polizei in Nürnberg ermittelt nach dem Fund einer Frauenleiche (Symbolbild)

Nürnberg

War es Mord? Prostituierte in brennender Wohnung gefunden

Von Daniel Wüstenberg
Lebenslänglich für Marco G.

Lebenslänglich für Hauptangeklagten in Düsseldorfer Islamistenprozess

Marco G. vor dem Oberlandesgericht Düsseldorf

Lebenslange Haftstrafe für Marco G.

Wie die Ermittler dem Bonner Kofferbomber auf die Spur kamen

Verdächtiger mit blauer Tasche am Bonner Hauptbahnhof

Lebenslange Haft für Hauptangeklagten in Düsseldorfer Islamistenprozess

Justitia

Urteil in Prozess um Anschlagsversuch in Bonner Bahnhof erwartet

Düsseldorf: Beamte eines Spezialeinsatzkommandos (SEK) im Hauptbahnhof

Auf der Flucht gefasst

Axt-Attacke in Düsseldorf: Täter war offenbar psychisch labil

Axt Attacke Düsseldorf

Hauptbahnhof evakuiert

Fünf Verletzte bei Axt-Attacke in Düsseldorf, Täter verletzt sich bei Flucht schwer

Direkte Spenden für Obdachlose

Menschlichkeit statt Abschreckung - Hamburger machen Zaun zu Gabentisch

Die Polizei an Hauptbahnhöfen: Dauereinsatz gegen Verwahrlosung und Drogen

Ein Lagebericht

Deutschlands Hauptbahnhöfe - Der harte Kampf gegen Dealer und Diebe

Ein ICE steht in Hamburg kurz vor dem Hauptbahnhof auf den Gleisen. Auf den Zug war eine Oberleitung gefallen.

Hamburg

15.000-Volt-Leitung stürzt auf ICE