HOME

SEK-Einsatz in Düsseldorf beendet - Frau verschanzte sich

Düsseldorf - Ein Spezialeinsatzkommando ist am Morgen gegen eine Frau vorgegangen, die sich in ihrer Düsseldorfer Wohnung verschanzt hatte. Gegen Mittag wurde die Frau aus dem Haus geführt, wie ein Polizeisprecher sagte. Sie soll vorher unter anderem einen Gerichtsvollzieher angegriffen haben. Laut Feuerwehr versorgte der Rettungsdienst drei Leichtverletzte, die in Krankenhäuser gebracht worden seien. Medienberichte, wonach die Frau die Opfer mit Säure attackiert haben soll, konnte der Polizeisprecher nicht bestätigen.

Bayern fordert härtere Strafen für Datendiebstahl im Netz

Ein Toter und 17 Verletzte bei Gasexplosion in USA 

Verletzte bei Ammoniak-Austritt in Eisstadion

Israels Luftwaffe greift Ziele im Gazastreifen an

Chirurgenmangel auf dem Land

Zu wenig Nachwuchs

Fachgesellschaft warnt vor Chirurgenmangel auf dem Land

Schwarze Rauchwolken steigen nach einer schweren Explosion aus einem Chemiepark im chinesischen Yancheng auf. Fast 50 Menschen kamen ums Leben, Hunderte wurden verletzt.

Katastrophe von Yancheng

Explosion in Chemiepark: Zahl der Toten steigt auf 47 - Druckwelle raste durch die Stadt

Explosion im Chemiepark in China

Schweres Industrieunglück

47 Tote und viele Verletzte nach Chemie-Explosion in China

Rauch brennender Lastwagen auf der Santander-Brücke zwischen Venezuela und Kolumbien

Kolumbien ordnet Rückkehr der Hilfstransporte für Venezuela an

CDU-Politiker Philipp Amthor (l.), Journalistin Teresa Bücker (M.) und Ärztin Kristina Hänel

TV-Kritik "Anne Will"

Streit um Abtreibungsparagrafen: Ärztin bekommt Todesdrohungen, Feministin attackiert CDU-Mann

Am Samstag gingen deutschlandweit Menschen auf die Straße, um gegen den Paragraf 219a zu demonstrieren

Einigung zum Paragraf 219a

Der Zugang zu Informationen über Abtreibung soll leichter werden

NEON Logo
Informationen über Abtreibungen

Koalition einigt sich auf Gesetzentwurf zum Werbeverbot für Abtreibungen

Ein Arzt mit einem Stethoskop

Erste Tarifrunde für Ärzte an kommunalen Kliniken gestartet

Mexikanische Soldaten am Unglücksort

Mehr als 60 Tote und Dutzende Verletzte bei Pipeline-Brand in Mexiko

Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU)

Spahn hofft auf rasche Verabschiedung des neuen Transplantationsgesetzes

Ein Kind versucht, den US-Grenzzaun zu überwinden

US-Ministerin kündigt nach Tod zweier Migrantenkinder "Schutzmaßnahmen" an

Die Ausbildung zum Physiotherapeuten gehört zu den schulischen Ausbildungen – das heißt, Azubis bekommen in vielen Fällen kein Gehalt für ihre Arbeit, sondern zahlen für die oftmals privaten Schulen
Interview

Gehalt in der Ausbildung

Azubi klagt an: "Ich fühle mich einfach nicht wertgeschätzt"

NEON Logo
Ergotherapeuten

Gehalt für Azubis

Von Null auf Tausend: Azubis in Krankenhäusern bekommen nun Geld

NEON Logo
Reisebus an der Unfallstelle

Vier Schwerverletzte bei Kollision von Kleintransporter und Reisebus in Bayern

Eine Frau in Aleppo wird wegen Atemnot behandelt

Staatsmedien: Etwa hundert Syrer nach "Giftgas"-Angriff in Behandlung

Pflege auf einer Intensivstation

Neue Mindestvorgaben für Pflegepersonal in Kliniken ab Januar

Marisa G. war in dem Wahn der Mutter gefangen (Symbolbild).

Münchhausen-Proxy-Syndrom

Sie schien ihr Leben lang todkrank zu sein - dabei war es nur der Wahn ihrer Mutter

NEON Logo
Eingang der Notaufnahme im Hamburger Marienhospital.

Mit Lappalien in die Notaufnahme

Notfallambulanzen sind hoffnungslos überlastet – steht das System kurz vorm Kollaps?

stern TV Logo
Bus-Unglück in Indien - der Bus

Todeszahl steigt

Bus-Unglück in Indien mit mindestens 55 Toten: War der Bus zu voll, war der Fahrer betrunken?