US-Drohnenangriff Mutmaßliche Rebellen getötet


Beim Angriff einer US-Drohne sind am Sonntag im pakistanisch-afghanischen Grenzgebiet mindestens 15 mutmaßliche Rebellen getötet worden.

Beim Angriff einer US-Drohne sind am Sonntag im pakistanisch-afghanischen Grenzgebiet mindestens 15 mutmaßliche Rebellen getötet worden. Nach pakistanischen Angaben galt der Angriff einem Unterschlupf der Aufständischen im Gebiet von Shaktoi, etwa 40 Kilometer südöstlich von Miranshah, der größten Stadt in der Unruheregion Nord-Waziristan.

Der Drohnenangriff habe offensichtlich Talibanführer Hakimullah Mehsud gegolten, der sich häufig in dem Gebiet aufhalte, sagte ein pakistanischer Behördenvertreter. Am Freitag hatten die Taliban in einer Audio-Botschaft dementiert, dass Mehsud bei einem Drohnenangriff am Vortag getötet worden sei. Der Angriff am Sonntag war bereits der zehnte dieser Art seit Jahresbeginn in der Region.

AFP AFP

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker