VG-Wort Pixel

Video Brüssel: Krawalle nach WM-Spiel gegen Marokko

STORY: Nach dem Sieg Marokkos gegen Belgien bei der Fußballweltmeisterschaft in Katar ist es am Sonntag in Brüssel zu Ausschreitungen gekommen. Randalierer zündeten Feuer auf der Straße an und warfen Raketen auf die Polizei. Etwa 100 Sicherheitskräfte setzten Tränengas und Wasserwerfer ein, um die Krawallmacher zu vertreiben. Unverständnis bei den Anwohnern: "Es begann in der Halbzeitpause. Wir wissen nicht, wer angefangen hat, wer das Feuer gelegt hat, wir wissen es nicht. Auch wir sind völlig überrascht. Normalerweise muss man ein gewonnenes Spiel gebührend feiern, aber jetzt ..., wir verstehen es nicht." Die Behörden baten die Bevölkerung, das Brüsseler Stadtzentrum zu meiden. Mehrere U-Bahn-Stationen, Bus- und Straßenbahnlinien wurden geschlossen. Es war zunächst unklar, was die Gewalt ausgelöst hatte. Die Behörden haben die Ermittlungen aufgenommen.
Mehr
Nach dem 2:0-Sieg Marokkos kam es in der belgischen Hauptstadt zu Ausschreitungen.

Mehr zum Thema

Newsticker