HOME
Vergewaltigte 17-Jährige aus Marokko bricht ihr Schweigen

Verschwiegene Straftaten

Vergewaltigte 17-Jährige aus Marokko fordert: "Mädchen, seid mutig!"

Sie wurde entführt, misshandelt und mehrfach vergewaltigt - und bringt nun den Mut auf, ihr Land verändern zu wollen: Die 17-jährige Khadija aus Marokko ist mit einem riskanten Video an die Öffentlichkeit gegangen und will das jahrzehntelange Schweigen über sexuelle Straftaten brechen.

9/11-Terrorhelfer Motassadeq nach Haft abgeschoben

Terrorhelfer Motassadeq nach Marokko abgeschoben

Video

Motassadeq soll offenbar nach Marokko abgeschoben werden

Von Hamburg nach Marokko

Abschiebung von 9/11-Terrorhelfer Motassadeq läuft

Abschiebung von 9/11-Terrorhelfer Motassadeq hat begonnen

Steinbutt

Rezepte zum Nachkochen

Simpler geht kein Fisch – Steinbutt aus dem Ofen

Von Bert Gamerschlag

Bericht: Deutlich mehr Abschiebungen in Maghreb-Staaten

Flüchtling

Flüchtlingspolitik der EU

Marokko lehnt Asylzentren kategorisch ab

Streit um weitere sichere Herkunftsländer

Bundesrat befasst sich nach Sommerpause mit vielen Plänen

Marokko: Die 17-jährige Khadija wurde gewaltsam am ganzen Körper tätowiert

Die Tortur von Khadija

Mädchen vergewaltigt und tätowiert: Eltern der Verdächtigen geben dem Opfer die Schuld

Hakenkreuze und Beleidigungen: In Marokko wurde ein Mädchen mit erniedrigende Tattoos gebrandmarkt 

Monatelange Tortur

Vergewaltigt und mit Tattoos gebrandmarkt: Mädchen berichtet von ihrer Folter

Hakenkreuze und Beleidigungen: In Marokko wurde ein Mädchen mit erniedrigende Tattoos gebrandmarkt 

Ein Monat in Gefangenschaft

Bande entführt Mädchen, foltert, vergewaltigt und tätowiert es am ganzen Körper

Angela Merkel und Pedro Sánchez

Merkel erklärt Dublin-System für nicht funktionsfähig

Ein blaues Haus in Marrakesch

Reise-Tipps

Was du wissen musst, um als Deutscher in Marokko eine gute Zeit zu haben

Mon dieu, Jean Reno ist wirklich schon 70 Jahre alt

Jean Reno

Luc Bessons Allzweckwaffe ist 70 Jahre alt

Flüchtlinge auf einem Schiff der spanischen Küstenwache

Mehr als 1400 Flüchtlinge landen binnen drei Tagen in Spanien an

John Baller vor einer Gruppe Polizisten

Russland

Liebesgrüße aus Kaliningrad: Wieso ich gleich am ersten Tag die Polizei kennenlernte

Schwer befestigte Grenze bei Ceuta

Mehr als 600 Afrikaner erreichen Ceuta nach Sturm auf Grenzbefestigung

Merkel bei Pressekonferenz

Merkel verteidigt Pläne zu sicheren Herkunftsstaaten

Regierung ebnet Weg zu Eintragung von drittem Geschlecht

Regierung will Maghreb-Länder auf der Liste sicherer Herkunftsländer setzen

Regierung ebnet Weg zu Eintragung von drittem Geschlecht

Kabinett befasst sich mit sicheren Herkunftsstaaten und sozialem Arbeitsmarkt

Stets ohne Kopftuch, Studium abgeschlossen: Lalla Salma gilt als das fortschrittliche Gesicht Marokkos

Prinzessin Lalla Salma

Seit Monaten verschwunden: Wo ist die First Lady von Marokko?