VG-Wort Pixel

Video Kuba: Tropensturm setzt Teile der Insel unter Wasser

STORY: In den Fluten war nur schwer voranzukommen. Ein Tropensturm hat am Freitag in den frühen Morgenstunden die Straßen von Havanna geflutet. Heftige Regenfälle suchten die Gebiete im Westen und im Zentrum des Inselstaates heim - zum Leidwesen der Bevölkerung. "Der Regen ist wirklich stark. Da kann keine Kanalisation mithalten. Nach Angaben lokaler Medien stützten mehrere Häuser ein, ebenfalls als Folge der starken Regenfälle. "Wir haben im Fernsehen gesehen, dass es stark regnen würde. Aber das so heftig wird, hätten wir nicht gedacht." Die Behörden riefen die Bevölkerung auf, den Wetterbericht zu verfolgen. In den Tagen zuvor hatte der Tropensturm "Agatha" auch Mexiko heimgesucht und mehrere Menschenleben gefordert. Wetterexperten hatten bereits gewarnt, aus den Überresten könne sich über dem Atlantik ein weiterer Wirbelsturm bilden. Auch für Florida und die Bahamas wurden Warnungen herausgegeben.
Mehr
In den Tagen zuvor hatte der Tropensturm "Agatha" auch Mexiko heimgesucht und mehrere Menschenleben gefordert. Wetterexperten hatten bereits gewarnt, aus den Überresten könne sich über dem Atlantik ein weiterer Wirbelsturm bilden. Auch für Florida und die Bahamas wurden Warnungen herausgegeben.

Mehr zum Thema



Newsticker