VG-Wort Pixel

Video Laute Proteste und stilles Gedenken in Beirut

Ein bewegter und ein bewegender Tag im Libanon: Tausende Libanesen versammelten sich am Mittwoch in Beirut, der Hauptstadt des Libanon, zu einer Schweigeminute. Anlass war der erste Jahrestag der katastrophalen Explosion im Hafen Beiruts. Zahlreiche Demonstrierende gingen auf die Straßen und forderten mit ihren Protesten Gerechtigkeit für die Opfer. Die in libanesische Flaggen gehüllten Protestierenden hielten Bilder einiger der Opferin den Händen, als sie durch Straßen in der Nähe des Hafens marschierten, in dem sich die Explosion ereignet hatte. Zum Auftakt einer neuen Geberkonferenz für den Libanon hatten die Regierungen Frankreichs und Deutschlands Millionensummen an Hilfe zugesagt. Frankreichs Regierung versprach 100 Millionen Euro, die deutsche 40 Millionen Euro. Das Auswärtige Amt ließ verlauten, eine langfristige Verbesserung der Situation könne nur durch Bildung einer handlungsfähigen libanesischen Reform-Regierung herbeigeführt werden.
Mehr
Zum Auftakt einer neuen Geberkonferenz für den Libanon hatten die Regierungen Frankreichs und Deutschlands Millionensummen an Hilfe zugesagt.

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker