VG-Wort Pixel

Video USA schieben Migranten nach Haiti ab

US-Grenzbeamte haben über das Wochenende Tausende meist haitianische Migranten aus einem behelfsmäßigen Lager am Rio Grande in Texas an andere Orte verlegt. Die USA arbeiteten eng mit Ländern zusammen, die die Migranten auf ihrem Weg in die USA durchquert hätten, sagte der Chef der US-Grenzpatrouille. Die Behörden kündigten tägliche Rückführungsflüge für die Migranten aus Haiti an. Beamten dort äußersten sich besorgt. In dem ausgedehnten Lager unter der internationalen Brücke, die Mexiko und die USA verbindet, hielten sich zeitweise mehr als 12 000 Migranten auf, darunter viele Haitianer, die vor Armut, Bandenkriminalität und Naturkatastrophen aus ihrer Heimat geflohen sind. US-Präsident Joe Biden gerät wegen der chaotischen Zustände im Grenzgebiet zunehmend unter Druck.
Mehr
In dem Lager unter der internationalen Brücke, die Ciudad Acuna in Mexiko und Del Rio in Texas verbindet, hielten sich zeitweise mehr als 12 000 Migranten auf.

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker