VG-Wort Pixel

Video Xabi Alonso übernimmt bei Bayer Leverkusen

STORY: Er soll Bayer Leverkusen aus der Krise führen. Am Donnerstag wurde Xabi Alonso als neuer Trainer der Werkself vorgestellt. Als Fußballspieler hat Alonso eine große Karriere hingelegt. Und spielte während dieser Zeit für Bayern München, Real Madrid und den FC Liverpool. Als Trainer im Profibereich hat der Baske allerdings noch keine Erfahrung. Er freue sich auf die neue Herausforderung, so Alonso: "Ich bin froh hier zu sein. Bei Bayer zu trainieren und jetzt ist Zeit, zu arbeiten. Es ist ein großes Projekt. Es ist ein großer Verein. Die Mannschaft ist sehr gut. Und jetzt wir haben ein großes Ziel zu erreichen." In der Bundesliga steht Leverkusen derzeit auf dem vorletzten Tabellenplatz. Hier muss es darum gehen, so schnell wie möglich die Abstiegszone zu verlassen. In der Champions League hat der Verein noch alle Chancen, das Achtelfinale zu erreichen. Auf Alonso wartet viel Arbeit: "Natürlich haben wir viele Dinge zu tun. Zunächst muss ich die Spieler kennenlernen. Wir trainieren heute Nachmittag und da werde ich erste Kontakte knüpfen und sehen, wie die Stimmung ist. Wir brauchen neue Energie und den Glauben, dass wir guten Fußball spielen und dominant sein können." Zwischen 2014 und 2017 führte der spanische Welt- und Europameister Regie im Mittelfeld der Bayern und wurde dreimal in Serie Deutscher Meister. Seine Klasse als Trainer muss er erst noch beweisen. Zum ersten Mal wird er am Samstag beim Heimspiel gegen Schalke 04 auf der Trainerbank sitzen. Sein Vertrag bei Bayer Leverkusen läuft vorerst bis Sommer 2024.
Mehr
Es sei eine große Ehre, bei so einem großen Club zu arbeiten, sagte der neue Trainer Xabi Alonso, der am Donnerstag vorgestellt wurde. Leverkusen hatte sich am Mittwoch nach dem 0:2 in der Champions League beim FC Porto vom bisherigen Trainer Gerardo Seoane getrennt.

Mehr zum Thema

Newsticker